Falls sich seine Fans ein weiteres Mal von Avicii verabschieden wollen, können sie dies im digitalen Sinne tun und sich auf seiner eigentlichen Homepage verewigen.

Avicii bei den American Music Awards

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Memorial Board als Gedenkstätte
Am 20. April 2018 wurde Avicii tot in Muskat, Oman aufgefunden, der erfolgreiche DJ und Produzent hatte sich die Pulsadern aufgeschnitten und war an Ort und Stelle verblutet. Der Leichnam wurde wenig später auf einem Stockholmer Friedhof und im Kreise seiner Familie und engsten Freunde beigesetzt, Tim Bergling, so sein bürgerlicher Name, fand seinen letzten Frieden.

Damit sich auch seine Fans ein letztes Mal von ihrem “Wake Me Up”-Interpreten verabschieden können, hat sein Management die eigentliche Website zu einer digitalen Gedenkstätte verwandelt, auf welcher man seine Gedanken und Bilder teilen und dem 28-Jährigen noch einem Tribut zollen kann.

Tim hat Musik erschaffen, die die Menschen auf dem kompletten Globus zusammengebracht hat, es sind zeitlose Erinnerungen entstanden. Wir haben diesen Platz geschaffen, damit ihr eure Erinnerungen teilen und der Welt zeigen könnt, was Avicii euch bedeutet hat. Seine Musik und eure Erinnerungen bleiben für immer”, kann man auf der Page lesen.