Nachdem bereits Paparazzi-Schnappschüsse die Runde gemacht hatten, meldete sich Katy Perry selbst zu Wort und erklärte, dass sie den britischen Schauspieler lieben würde.

Orlando_Bloom_and_Katy_Perry_attend_the_12th_annual_UNICEF_Snowflake_Ball.jpg

Credit: Jason Kempin / GettyImages

Interview mit der Vogue
Für die australische Vogue stand Katy Perry vor kurzem vor der Kamera, ließ sich in mehreren Shootings ablichten und plauderte mit den Journalisten des Magazins über ihr Leben. Nachdem sie unter anderem gestanden hatte, dass ihr die negativen Kritiken ihrer letzten LP Witness verinnerlicht hatte und schließlich Depressionen entwickelte, soll vor allem ein Mann ihr beigestanden und Mut gemacht haben - Orlando Bloom.

Der hübsche britische Schauspieler hatte Perry schon vor zwei Jahren den Kopf verdreht, sich nackt mit ihr im Urlaub gezeigt und sie zu Award-Shows und anderen wichtigen Veranstaltungen begleitet. Im Januar 2017 bestätigte das Management schließlich ihre Auszeit und wollte sich bislang noch nicht zum Liebes-Comeback äußern. Also nimmt Katy das Ruder selbst in die Hand und sagte, dass sie es tatsächlich noch einmal mit Bloom versuchen würde, ihre Beziehung jedoch keine Schlagzeilen schreiben soll.

Natürlich liebe ich meine Beziehung, es ist jedoch nur ein Teil von mir und ich möchte nicht, dass auch nur ein anderer Teil von dem, was ich sonst noch mache, vermindert wird, wird die “Swish Swish”-Musikerin von der australischen Vogue zitiert und fügte hinzu: ich habe kein Problem damit, wenn er erwähnt wird. Ich möchte allerdings nicht, dass er die Schlagzeile des Artikels ist, denn das ist nicht der eigentliche Zweck des Ganzen.