Es liegt Liebe in der Luft! Hollywood hat ein neues Traumpaar und dieses mal ein ziemlich außergewöhnliches. Angeblich soll es nämlich bei den Hunden von Rita Ora und Charli XCX gewaltig gefunkt haben.


Rita Ora Charli Xcx Dimitrios Kambouris

Bild: GettyImages/DimitriosKambouris

Tierisch verliebt!

In einem Interview mit „BBC Radio 1“ verriet Charli XCX jetzt, dass ihr Vierbeiner 'Sprout' seit dem ersten Treffen mit Rita Oras Hündin 'Cher' schwer verliebt ist.

„Als er das erste Mal auf Cher getroffen ist, sind die beiden gleich ganz schön zur Sache gegangen. Vielleicht entsteht hier gerade ein kleiner Popstar Welpe“, so die Sängerin lachend.


Die beiden sind verrückt nach ihren Hunden

Sprout gehört eigentlich gar nicht Charli, sie hatte nur eine Zeit lang auf ihn aufgepasst. Dennoch ist die 22-Jährige total hin und weg von dem Vierbeiner und schwärmt ununterbrochen von dem „goldigen kleinen Kerlchen“.

Rita dagegen hatte ihre Hündin Cher im vergangenen Monat geschenkt bekommen, nachdem sie schon vorher immer wieder betont hatte, wie gerne sie doch einen Hund haben würde und wie sehr sie diese Tiere liebe.

An dem Tag, an welchem Ora ihre kleine bekam, postete die stolze Hundemama sofort ein Bild von ihrem neuen Liebling auf Instagram. „Das ist Cher der Bär! Ich möchte euch hiermit die neue Ora Schwester vorstellen! Das ist bislang das einzige Foto, was ich von ihr habe, weil sie einfach nicht still stehen will“, schrieb die Britin zu dem Schnappschuss.

Playdates für die Vierbeiner?

Der neuen tierischen Liebe Willen sollten Rita und Charli XCX sich jetzt am Besten so oft wie möglich treffen. Bei dieser Gelegenheit könnten die beiden Britinnen doch auch gleich an einem neuen gemeinsamen Lied arbeiten. Ihre erste Kollaboration „Doing It“ erscheint in Kürze offiziell im deutschen Handel und landete bereits im Voraus weltweit Top Platzierungen in den Singlecharts.