Wie Island Records nun verkündete schrieb Kanadier Drake erneut Geschichte.
 
 

The rodeo show.

Ein von champagnepapi (@champagnepapi) gepostetes Foto am

Neuer Rekord
Drake veröffentlichte Ende April sein Album „Views“. Eine Woche später brach er einen neuen Spotify-Rekord und ist der meistgestreamte Künstler auf der Musik-Streaming-Plattform. Seine Lead-Single „One Dance“ wurde mittlerweile mehr als 437 Millionen Mal angeklickt und wird weltweit gefeiert.

Wie sein Label Island Records nun verkündete, brach er erneut einen Rekord.

So liest sich das Statement folgendermaßen: „‚One Dance‘ ist bereits seit elf aufeinanderfolgenden Wochen an der Spitze der Charts. Es wurden mehr als eine Million Kopien an den Mann gebracht. […] Zuvor konnte Rihannas ‚Umbrella‘ in 2007 stolze zehn Wochen die Charts dominieren. In neun Jahren wurde der Song rund 926.000 Mal an den Mann gebracht. Drake verkaufte seinen Track in elf Wochen stolze 1,082,545 Mal. Ein absoluter Rekord.“

Ebenfalls wurde erklärt, dass „One Dance“ der Song ist, welcher Adeles „Hello“ vom Streaming-Thron schubste.