Live: -
  • WhatsApp: 0176 -12 900 901
  • Ruf uns an: 08000 - 900 901

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Stories.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Drake Starportrait

Er hat international Rekorde gebrochen und wurde einem der erfolgreichsten Rapper und Musiker weltweit. Vom Teenie-TV Star zum US-Superstar, eine einzigartige Karriere.

Fotos

Steckbrief

Vorname: 
Aubrey Drake
Nachname: 
Graham
Geburtstag: 
24. Oktober 1986
Geburtsort: 
Toronto, Ontario (Kanada)
Sternzeichen: 
Skorpion
Größe: 
1,82 m

Facts

Wertvoller Fund

Ein altes Notizbuch, das Lyrics aus den Jahren 2002 bis 2005 featured, wurde in einem Müllcontainer in Toronto gefunden und wurde öffentlich versteigert.

Klick zum Artikel

Großzügiges Trinkgeld

Während Drake einen Abstecher zum goldenen M machte und sich einige Burger bestellte, können sich zwei Mitarbeiterinnen freuen, die mit einem großzügigen Trinkgeld des Kanadiers überrascht wurden.

Klick zum Artikel

Meistgefeierter Künstler 2018

Mit rund 7,74 Milliarden Streams und knapp 360.000 Albumverkäufen konnte Drake alle anderen Künstler und Bands abhängen und wird zum erfolgreichsten Act des Jahres 2018 ernannt.

Klick zum Artikel

Rekordbrecher

Passend zu seinem 32. Geburtstag beschenkt sich Drake quasi selbst, konnte seinen Track “MIA” erneut in den Top 10 der Billboard-Charts platzieren und brach damit einen vor über 54 Jahren aufgestellten Rekord der Beatles.

Klick zum Artikel

Sammelleidenschaft

Drake sammelt Hermés Handtaschen für seine zukünftige Ehefrau – sie sollte auf jeden Fall ein Faible für Handtaschen haben. Was würde sie sonst mit unzähligen Birkin Bags von Hermès anstellen?

Klick zum Artikel

Biografie

Kindheit:
Das Licht der Welt erblickte der Rapper, R&B-Sänger und Schauspieler Drake am 24. Oktober 1986 in der Stadt Toronto in der kanadischen Provinz Ontario als Audrey Drake Graham. Sein Vater Dennis Graham stammte aus den USA, genauer gesagt aus Memphis im US-Bundesstaat Tennessee. Dort arbeitete der afroamerikanische Musiker für verschiedene Künstler wie Jerry Lee Lewis als Schlagzeuger. Sein Bruder Larry Graham erlangte Bekanntheit als Bassist der Gruppe Sly & the Family Stone.
Drakes Mutter Sandi Graham war eine weiße Kanadierin, die als Floristin und Erzieherin arbeitete. Ihren Sohn Drake erzog sie im jüdischen Glauben.
Als Drake fünf Jahre alt wurde, ließen sich seine Eltern scheiden und sein Vater Dennis Graham kehrte wieder nach Memphis zurück. Drake und seine Mutter blieben in Toronto. Dort wuchs der Junge in einfachen Verhältnissen in dem Migrantenviertel West End auf.
Im Jahr 2000 zogen Sandi Graham und ihr Sohn in den Stadtteil Forest Hill in Old Toronto um. In Old Toronto konnte Drake das Forest Hill Collegiate Institute besuchen. Später ging er an die Vaughan Road Academy. Weil Drake jedoch eine Schauspielkarriere startete, kam es zum Abbruch der High School.
Seine Schulzeit empfand Drake in seinen Erinnerungen als wenig glücklich. So wurde er wegen seiner Hautfarbe und seines Glaubens häufig gemobbt. Außerdem schnitten ihn seine wohlhabenden Klassenkameraden, weil er einem niedrigeren sozialen Status entstammte.

Musikkarriere:
Seine Karriere startete Drake zunächst als Schauspieler. Der Vater eines Schulfreundes, der als Schauspielagent arbeitete, entdeckte den 15-jährigen Jungen. In der Jugendserie „Degrassi – The Next Generation“ spielte er ab 2001 die Rolle des Jimmy Brooks.
Ab dem Jahr 2006 begann dann auch Drakes Musikkarriere. Als Rapper brachte er zahlreiche Mixtapes heraus. Erste Erfolge konnte er gemeinsam mit Trey Songz feiern. Zusammen spielten sie die Single „Replacement Girl“ ein. Der TV-Sender BET präsentierte den Song als Lied des Tages in der Show „106 & Park“.
Obwohl Drake viele Mixtapes und Remixes herausbrachte und von Künstlern wie Lil Wayne, Jay-Z oder Kanye West Unterstützung erhielt, bekam er zunächst noch keinen Plattenvertrag. Dies änderte sich jedoch schlagartig 2009, als Drake in den USA den Hit „I Ever Had“ landete. Mehrere wichtige Major-Labels überboten sich nun gegenseitig, um den Rapper unter Vertrag zu bekommen. Als erfolgreich erwies sich letztlich Drakes Mentor, der berühmte Rapper Lil Wayne, sodass es endlich zum erhofften Plattenvertrag kam.
Drake fiel vor allem durch seine gelungene Mischung aus Rap und Gesang auf. Den Durchbruch seiner Musikkarriere brachte das Erscheinen seines Debütalbums „Thank Me Later“, auf dem 15 Songs zu hören sind. Dabei arbeitete der Künstler mit anderen Stars wie Lil Wayne, Alicia Keys, The Dream, Jay-Z oder Nicki Minaj zusammen. Mit dem Album „Thank Me Later“ gelang es Drake, sich in den USA auf Platz 1 in den Charts zu katapultieren. Schon in der ersten Woche verkaufte es sich 447.000 Mal und zählte zu den größten Gewinnern des Jahres. Insgesamt erreichte „Thank Me Later“ in den USA Verkaufszahlen von mehr als einer Million.
In den folgenden Jahren fertigte Drake mit „Take Care“ (2011), „Nothing was the Same“ (2013) und Views (2016) weitere erfolgreiche Studioalben an, die in den USA und Kanada auf Rang 1 landeten. Mit der Lead-Single „One Dance“ konnte Drake auch einen internationalen Erfolg verbuchen und sprang in mehreren Ländern an die Spitze der Charts.
2018 gelang es Drake sogar, einen Rekord der Beatles, der 54 Jahre bestand, zu brechen. So schafften es sämtliche 25 Tracks seines neuen Albums „Scorpion“ in die Top-Ten der Billboard-Charts.

Auszeichnungen:
Drake erhielt im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen. So bekam er zum Beispiel für sein Debütalbum „Thank Me Later“ von der RIAA eine Platin-Auszeichnung für mehr als eine Million verkaufte Alben. 2019 konnte er bei den Billboard Music Awards mit insgesamt 12 Auszeichnungen den Rekord von Taylor Swift brechen. So brachte es Drake auf bislang 27 Awards, während Taylor Swift 23 einheimsen konnte. U. a. erhielt Drake die Auszeichnung für den besten Künstler sowie den besten männlichen Künstler. Weitere Ehrungen wurden ihm als meistgestreamter Künstler, Radio-Künstler und bester Rapper zuteil.

Schauspielkarriere:
Bis 2013 war Drake auch als Schauspieler aktiv. Neben der Fernsehserie „Degrassi – The Next Generation“ (2001-2009) absolvierte er ferner Auftritte in den TV-Serien „Being Erica – Alles auf Anfang“ (2009) oder „Sophie“ (2009). In „Ice Age 4 – Voll verschoben“ (2012) war er im US-Original als Wollhaarmammut zu hören.

Liebe:
Zwischen 2009 und 2016 war Drake mit der Sängerin Rihanna liiert. Wegen Rihanna kam es 2012 sogar zu einem heftigen Streit mit ihrem Ex-Freund, dem R&B-Sänger Chris Brown in einem New Yorker Nachtclub. Dabei erlitten einige Personen Verletzungen und Drake sowie Chris Brown landeten deswegen sogar vor Gericht. Außerdem führten die beiden Kontrahenten einen hartnäckigen Rechtsstreit miteinander. Darüber hinaus wurde Drake von einigen anderen Rappern wie Ludacris, Pusha T und Common in deren Songs verbal angegriffen, wodurch es zeitweilig zu Auseinandersetzungen innerhalb der Rap-Branche kam.
2016 während des MTV Video Music Awards, erklärte Drake Rihanna seine Liebe. So wollte er mit ihr eine Familie gründen. Dazu kam es allerdings nicht.

Privatleben:
Seit 2012 ist Hidden Hills in Kalifornien die Heimstätte von Drake. 2017 wurde er zudem Eigentümer einer Villa in Toronto.
Am 11. Oktober 2017 kam Drakes Sohn Adonis auf die Welt. Dessen Mutter ist die Französin Sophie Brussaux, eine frühere Pornodarstellerin. Die Geburt seines Sohnes besang Drake auch mit dem Song „March 14“, der von seinem Vatersein handelte.