Live: -
  • WhatsApp: 0176 -12 900 901
  • Ruf uns an: 08000 - 900 901

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? bigFM verschickt ab und zu Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse aus dem Musikbusiness, Promi-News oder auch interessante oder witzige Stories.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Rihanna Starportrait

Erfolgreicher Superstar, Schauspielerin, Mode-Ikone und großherzige Spenderin. Rihanna hat schon viel erreicht in ihrem Leben, aber auch so manchen Schicksalsschlag hinnehmen müssen.

Fotos

Steckbrief

Vorname: 
Robyn Rihanna
Nachname: 
Fenty
Geburtstag: 
20. Februar 1988
Geburtsort: 
Saint Michael, Barbados
Sternzeichen: 
Fische
Größe: 
1.73 m

Facts

Sex ohne Liebe?

Geht für Rihanna gar nicht: "Sex ohne Liebe ist doch leer und ich würde am nächsten Tag aufwachen und mich schrecklich fühlen", sagte Rihanna 2005 im Interview mit "Vanity Fair".

Klick zum Artikel
 

Spotify-Queen

Zum zehnjährigen Jubiläum von Spotify wird Rihanna 2018 zur bis dahin erfolgreichsten Künstlerin der Streaming Plattform gekürt.

Klick zum Artikel

Soziales Engagement

Rihanna engagiert sich sehr für gemeinnützige Organisationen und hilft mit Spenden, Konzerten und ihrem ganz persönlichen Einsatz. So ist die Sängerin seit 2016 auch Botschafterin für die Stiftung "Global Partnership for Education" und macht sich für bessere Bildung in Entwicklungsländern stark.

Klick zum Artikel

Fünf Geschwister

Neben ihren Brüdern Rajad und Rorrey hat Rihanna noch 3 Halbgeschwister. Davon erfuhr Riri selbst aber erst 2011 durch ein Interview ihres Vaters. Der hatte vor seiner letzten Ehe mit Rihannas Mutter Monica in nur fünf Jahren drei Kinder mit jeweils unterschiedlichen Müttern gezeugt. Kandy, Samantha und Jamie sollen heute aber in engem Kontakt zu ihrer Halbschwester stehen.
 

Biografie

Jugend:
Robyn Rihanna Fenty wurde am 20. Februar 1988 in Saint Michael, einer Gemeinde auf der Karibikinsel Barbados  geboren. Nur kurze Zeit später zogen Monica Brathwaite und Ronald Fenty mit ihrer Tochter und ihren beiden Söhnen Rajad und Rorrey in die Hauptstadt Bridgetown. Nach 14 Ehejahren ließen sich Monica und Ronald 2002 scheiden. Grund dafür: Der Alkohol- und Drogenkonsum des Lagerarbeiters. Trotz der turbulenten Beziehung ihrer Eltern sagt Rihanna, sie hätte sich keinen besseren Vater wünschen können.

Wie viel Talent der Superstar besitzt, bewies sie bereits zu Schulzeiten. In ihrer Jugend trainierte RiRi beim Militär von Barbados und gründete mit ihren Freundinnen eine Mädchenband. Von der Charles F. Broome Memorial School ging es für Rihanna anschließend für kurze Zeit auf die Combermere School, eine weiterführende Schule, wo sie 2004 zur "Miss Combermere School" gekürt wurde. Im Alter von 15 Jahren schmiss Rihanna jedoch die Schule, um an ihrer Musikkarriere zu arbeiten.

Karriere:
Inzwischen ist Rihanna ein internationaler Superstar. Zu verdanken hat sie das wohl ihrem Raketenstart im Jahr 2005. Gemeinsam mit ihrer Band sang die damals 15-jährige Schülerin vor dem Produzenten Evan Rogers, der jedoch nur Potenzial in Rihanna selbst sah und ein Soloprojekt mit ihr anstrebte – heraus kam ihre Debütsingle "Pon De Replay“. Mit diesem und drei weiteren Tracks im Gepäck folgte die junge Robyn einer Einladung von Def Jam Recordings nach New York City  - dem Label, dem auch Jay-Z angehört. Der nahm die talentierte Teenagerin kurzerhand unter Vertrag und sorgte gemeinsam mit Rihanna und ihrem Debütalbum „Music Of The Sun“ für einen kometenartigen Karrierestart.

Jay-Z ist es auch zu verdanken, dass "Pon De Replay" direkt auf Platz zwei der US-Billboard Charts einstieg. Die zweite Platte ließ nicht lange auf sich warten und so wurde "A Girl Like Me" bereits am 11. April 2006 releast. Die Songs „SOS“ und „Unfaithful“ sicherten sich beide ebenso einen Platz an der Chartspitze. Wenn Rihanna bis dahin noch nicht als internationaler Superstar gegolten hätte, wäre das spätestens nach ihrer dritten Platte "Good Girl Gone Bad" geschehen: Mit neun Millionen verkauften Tonträgern und „Umbrella“, der Kollabo Single ihrem Mentor Jay-Z, sicherte sich Rihanna ihren ersten Grammy. 

Im November 2009 veröffentlichte die Sängerin ihre vierte Studioplatte und eroberte mit ihrem Track "Rude Boy" mal wieder die internationalen Charts. Kurze Zeit später schrieb sie zusammen mit Eminem und ihrer gemeinsamen Single "Love The Way You Lie" Musikgeschichte: Zwei Wochen nach dem Release ging die Single direkt auf den obersten Platz der US-Billboard Charts und wurde Rihannas siebter Nummer eins Hit.

2009 befand sich Rihanna mit mehreren unterschiedlichen Tracks 100 Wochen am Stück in den deutschen Singlecharts. Ihren sechsten Grammy verdankt RiRi ihrem Track "We Found Love", der als erfolgreichster Song im Jahre 2011 gilt und auf dem sechsten Rihanna Album "Talk That Talk" zu finden ist. Bis 2016 folgten noch zwei weitere LPs, die beide, wie zu erwarten, durch die Decke schossen. Der wohl erfolgreichste Track ist ihre sechsfach Platin-Single "Work" aus dem 2016er Album „Anti“, für die sie gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Drake im Studio stand.

Auszeichnungen:
Bis 2018 hat die Popsängerin über 250 Millionen Tonträger verkauft, acht Nummer-eins-Hits gelandet und acht Grammys gewonnen. Rihanna gilt als eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der Welt und wurde von der „New York Times“ zu einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der Menschheitsgeschichte ernannt.

2009 ernannte sie das „Billboard Magazine“ zur „Künstlerin des Jahrzehnts“ – 12 MTV Music Awards gab es bis dato obendrein. 2013 durfte sich Rihanna des Weiteren über den American Music Award in der Kategorie "Musikikone" freuen. 12 mal hat sie diesen Award insgesamt gewonnen. 

Mode:
2015 modelte RiRi für die Designermarke Dior, zudem ist sie Markenbotschafterin, Kreativdirektorin und Model für die Labels PUMA und Stance. Nach ihrer Kollabo-Kollektion "Fenty x PUMA" startet die Musikerin mit ihrem eigenen Label "Fenty Beauty", der Unterwäsche-Kollektion „Savage X Fenty“ und ihrem Modelabel „School Kills“ durch.

Auch mit ihrem ganz persönlichen Modestil überzeugt und beeinflusst die Pop-Queen ihre Fans: Rihanna erfindet sich und ihren Stil stets neu.

Schauspielkarriere:
Neben ihrem Gesangstalent überzeugt Rihanna auch vor der Kamera. Ihr Schauspieltalent bewies die Sängerin bereits durch ihre erstklassigen Musikvideos, als auch durch diverse Gastrollen in Hollywoodfilmen und Serien. Ob in "Girls United – Alles oder Nichts", als „Petty Officer Raikes“ im Blockbuster "Battleship" oder in dem Comedy-Hit "Das ist das Ende": Rihanna macht als Schauspielerin stets eine gute Figur.

Für den Animationsfilm "Home - ein smektakulärer Trip" lieh sie einer Rolle ihre Stimme. Rihannas bisher erfolgreichster Filmauftritt ist ihre Hauptrolle in der Neuauflage des Filmklassikers "Oceans Eight", in welchem sie die Hackerin „Nine Ball“ spielt.

Soziales Engagement:
Rihanna nutzt ihren Einfluss sinnvoll. So unterstützt sie viele Spenden- und Hilfsorganisationen und nimmt an Spendengalas teil. Zudem spielt die 30-Jährige regelmäßig Gigs, um die Einnahmen zu spenden – so etwa bei ihrem Konzert in Alabama, bei dem alle Einnahmen direkt den Tornado-Opfer aus 2011 zu Gute kamen .

Rihanna und die Männer:
Rihanna ist eine begehrte Frau – doch nicht jeder Mann schafft es in das Herz des Superstars. Am unschönsten endete jedoch die Romanze mit Musikkollege Chris Brown, der sie nach einer Preisverleihung aus Eifersucht krankenhausreif schlug. 

Auch Superstar Drake findet sich auf der Liste ihrer Ex-Freunde wieder. Gefunkt haben soll es während gemeinsamer Projekte, während den Arbeiten zu den Songs "What's My Name?" und "Take Care". Nach ihrem gemeinsamen Welthit "Work" machten der Kanadier und die Barbardian ihre Liebe 2016 öffentlich. Leider hielt die nur kurze Zeit – nach etwa einem Jahr war Schluss zwischen dem Traumpaar.

Nach zahlreichen Affären mit Travis Scott, dem Hollywood-Star Leonardo DiCaprio oder auch Ashton Kutcher, funkte es Anfang 2018 zwischen der Musikerin und dem milliardenschweren Geschäftsmann Hassan Jameel. Die Liebe zu dem Saudi war jedoch auch nicht von langer Dauer – seit Juni 2018 gilt Rihanna als Single… to be continued…