Die Musikerin möchte sich eine Auszeit gönnen und erklärte ihren Grund.
 
 

Ein von Demi Lovato (@ddlovato) gepostetes Foto am

Wie alles begann...
Erst vor wenigen Tagen kommentierte Demi Lovato einen Post auf Instagram, auf welchem Mariah Carey mit Ariana Grande verglichen wurde. Unter dem Titel: Wenn du es online bestellst vs. Wenn es ankommt, wurde ein Vergleich der beiden ins Netz gestellt.

Demi selbst konnte nicht anders und erklärte zum Schnappschuss folgendes: Da hast du einen Fehler gemacht, es müsste anders herum sein, Liebling.

 

*taps #DemiLavato on the shoulder* what's Tea

Ein von News With A Side of Tea (@thacelebriteanews) gepostetes Foto am

Abschied vom Social Media
Für ihre Meinung wurde die 23-Jährige aufs Übelste beschimpft, weshalb sich Lovato nun ihren Ärger von der Seele schrieb.

"Verdammt noch einmal, ich muss aufhören, Scheiße zu sagen. Tschüss Twitter.

"Und Insta"

"Ich mag Snapchat, weil ich da nicht sehen muss, was manche von euch sagen... Aber warum geben Leute eigentlich einen Scheiß auf das, was ich sage? Ich habe einmal meine eigene Charity gegründet, die Hilfe für mental kranke Menschen anbietet, die sie sich nicht leisten können. Das ist alles, worüber ihr sprechen könnt... Und dann fragen sich die Leute, was in dieser Welt falsch läuft. Schenkt eure Aufmerksamkeit lieber dem Guten als dem Schlechten!

Verarbeitet Beziehungsaus
Vielleicht ist der Abschied vom Sozialen Netzwerk auch nichts Schlechtes. Erst vor wenigen Wochen verstarb ihre Großmutter, dann trennte sich Demi von ihrem Langzeitfreund Wilmer.

Nun kann sie die kommende Zeit nutzen, um wieder neue Kraft zu tanken.