Zu Ehren seiner einjährigen Tochter benennt Chris Brown sein siebtes Studioalbum nach Royalty.
 
Chris Brown

Chris Brown, von Ethan Miller / GettyImages

Das siebte Album steht an
Chris Brown hat auf Twitter den Titel seines siebten Studioalbums bekanntgegeben. Nach seiner letzten Platte „X“ folgt nun „Royalty“, benannt nach Browns kleiner Tochter. Wann das Album auf den Markt kommt, ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

Unerwartete Vaterfreuden
Erst im März wurde öffentlich, dass der Rapper ein Kind mit Model Nia Guzman hat. Daraus entwickelte sich schnell ein Skandal, da er die Affäre offensichtlich noch während seiner Beziehung mit seiner Ex, Karruche Tran, hatte.

Seitdem versucht Brown alles, um die verpasste Zeit mit Royalty nachzuholen und die Öffentlichkeit von seinen Vaterqualitäten zu überzeugen. Besonders auf Instagram postet er regelmäßig Bilder, die die Liebe zu seiner einjährigen Tochter hervorheben.

 

Daddy's little girl

Ein von @chrisbrownofficial gepostetes Foto am

Schlagzeilen abseits der Musik
Während er bis auf den Titel keine weiteren Details zu der neuen Platte preisgab, macht der 26-Jährige aktuell besonders durch die ständigen Streitereien mit der Mutter seines Kindes Schlagzeilen. Die Diskussionen, die sich meistens um Unterhalt und das Sorgerecht drehen, wurden vor allem dadurch publik, weil sie in den sozialen Netzwerken öffentlich ausgetragen wurden.