Der 42-jährige Rapper reist mit seinem neuen Video zu „Peaches N Cream“ zurück in die 70er Jahre.

Snoop Dogg Kristy Sparow 1

Bild: GettyImages/KristySparow

Psychedelische Bilder

Das neue Video zur ersten Singleauskopplung aus Snoops neuem Album „Bush“ wurde unter der Regie von Aramis Israel und Hannah Lux Davis geführt. Von der Farbgebung und den Effekten erinnert es sehr an die Popkultur der 70er Jahre, und vor allem an die afroamerikanische Funkband Funkadelic. Das Bild weist viele psychedelische Elemente auf, spult immer wieder vor und zurück und scheint von Blaxploitationsfilmen inspiriert zu sein.

Am Anfang des Clips sehen wir Snoop Dogg auf einem Thron sitzend, bunt gekleidet und von zwei heißen halbnackten Tänzerinnen umgeben. Zudem ist Charlie Wilson immer wieder zusehen, der den Refrain des Songs mitsingt. Auch der Produzent des Tracks, Pharrell Williams hat einen Cameoauftritt.

Neuer Sound wird Mainstream

Mit seinem neuen Album entdeckt der gebürtige Kalifornier eine ganz neue Seite an sich. Laut Sony Music vereint das neue Studioalbum „retro-futuristischen Funk mit dem Feel-Good-Vibe des R’n’B und Pop“. Mit diesem Sound sollte die LP ein voller Erfolg werden, denn momentan scheint der Disco-Sound zurück in den Mainstream zu kommen. Interpreten wie Daft Punk, Mark Ronson oder Nile Rodgers haben wir in der letzten Zeit einige Hits in den Charts zu verdanken.