Snoop Dogg verkündete, dass Pharrell Williams der “CEO” seines neuen Album “Bush” ist.

Snoop Dogg Pharrell Williams Getty Images

Bild: GettyImages/GettyImages

“Ich wollt einfach nur der Künstler sein"

Der Rapper erzählte der britischen Radiomoderatorin Annie Mac, dass Pharrell die Kontrolle über das neue Album “Bush” hatte.

“Er hat sich den Titel ausgedacht, das Konzept des Albums, einfach alles”, sagte er. “Ich wollte einfach nur der Künstler sein, ohne die große Verantwortung.”

Snoop Dogg Pharrell Mike Coppola

Bild: GettyImages/MikeCoppola

“Dies ist nicht das erste Mal. Wir machen das schon seit Jahren..."

“Ich wollte, dass er alles kontrolliert und mir sag, wo ich wann sein muss und wie ich klingen sollte.” Dogg fügte hinzu, dass diese Zusammenarbeit auf der langen Freundschaft mit Williams basierte.

“Dies ist nicht das erste Mal. Wir machen das schon seit Jahren. Also, als er endlich an dem ganzen Album arbeiten konnte, war das perfekt. Normalerweise muss ich mir alles selber ausdenken - aber dieses Mal musste ich nur ‘Snoop’ sein.”

Snoop Dogg Pharrell William Mike Windle

Bild: GettyImages/MikeWindle

Bald kommt das Album raus!

“Bush” kommt am 8. Mai auf den Markt und ist Snoop Doogs 13. Studioalbum. Die erste Single “Peaches n Cream” erschien vor ein paar Tagen.

[media:/media;files/mvv/4/126594.mvv;width=480,height=300,image=normal]