Während die ganze Welt gespannt auf die Grammy Verleihung war, kam es am Samstagabend in Hollywood zu einer Schießerei mit einem Toten!

Grammy Award Frederick M

Bild: GettyImages/FrederickM.Brown

Das Grammy Wochenende!

Die Grammys sind mitunter das Highlight des Jahres für einen jeden Künstler. Die Plattenfirmen spendieren den Musikern die Flüge, Unterkünfte und im Großen und Ganzen alles, was das Herz begehrt. Los Angeles steht für das Grammy-Wochenende im Ausnahmezustand und hat eine so hohe Promi-Dichte wie es sonst nur die Oscars oder Golden Globes schaffen.

Bereits vor der eigentlichen Veranstaltung gibt es dutzende ‚Pre-Grammy-Partys‘, die in ganz Hollywood verteilt stattfinden. Am Samstagabend gab es auf solch einer Feier jedoch eine Schießerei, bei welcher ein Mann ums Leben kam.

Snoop Dogg Wiz Khalifa Michael Buckner

Bild: GettyImages/MichaelBuckner

Schießerei mit einem Toten!

Gerüchten zufolge soll sich die Tat vor dem „Supperclub“ in Hollywood abgespielt haben. Snoop Dog, ScHoolboy Q und Wiz Khalifa sollen sich zu dem Zeitpunkt in dem Lokal befunden und fröhlich gefeiert haben.

Die Polizei veröffentliche heute Morgen, dass es sich anscheinend um zwei rivalisierte Gangs gehandelt haben soll, welche ihre Streitigkeiten auf den Straßen Hollywoods ausgetragen haben. Ein Mann wurde bei dem Vorfall so schwer verwundet, dass er bereits im Krankenwagen an seinen Schussverletzungen verstarb.

„Als uns die Nachricht erreicht hat, waren alle geschockt. Wir hatten von der Schießerei nichts mitbekommen und sind dankbar, dass es nicht im Club passiert ist“, erzählte ein Partygast dem Team von „TMZ“.