Um dem nassen und kalten englischen Winter zu entkommen, hat sich Adele kurzerhand ein Haus in Malibu gekauft. 


Adele Band Aid

Bild: Helga Esteb/Shutterstock.com

Home sweet home

Sängerin Adele und Ehemann Simon Konecki haben sich in Malibu eine Luxusvilla gegönnt. Das neue Haus in Kalifornien liegt direkt am Meer und kostete Adele schlappe 6,7 Millionen Euro. Ihr Heim hat drei riesige Schlafzimmer, drei luxuriöse Badezimmer, einen Whirlpool und bietet außerdem einen fantastischen Ausblick aufs Meer. 

“Ich glaube was sie wirklich überzeugt hat dieses Haus zu kaufen, ist die Lage und der Meerblick. Die Villa gleicht einem privaten Luxusresort,“ erzählte Adeles Makler der Zeitschrift “Daily Star”. 

Neue Luxusvilla als Zufluchts- und Erholungsort

Die “Someone Like You”-Sängerin, Ehemann Simon und ihr Sohn Angelo, haben jedoch nicht vor ihren Wohnsitz in die USA zu verlegen. Das Haus soll lediglich als Zufluchtsort dienen. So will die Familie den kalten Wintermonaten in ihrer Heimat England entkommen. 

Ein Insider sagte dem "Daily Star": "Adele bereitet ihr Comeback vor. Sie will Zeit in den Studios in Los Angeles verbringen und eine ruhige Zeit am Ozean haben, um den Stress von London entkommen.” Adele hat zuletzt 2011 das Album "21" veröffentlicht. Angeblich will sie gegen Ende 2015 ihre dritte Platte veröffentlichen.