3D-Avatare von Jennie, Jisoo, Rosé und Lisa werden im Online-Game ”PUBG: Battleground” performen.

Blackpink-2018.jpeg

Credit: Universal Music

Was für ein Erfolg
Mit ihrem selbsternannten Debütalbum “The Album” konnten die vier Mädels von BLACKPINK im Oktober 2020 weltweit die Charts stürmen. In Deutschland landete das Werk auf Rang sieben, während sie in Neuseeland und Korea einen Nummer-eins-Award entgegennehmen konnten.

Hit-Singles wie “How You Like That”, “Ice Cream” mit Selena Gomez und “Lovesick Girls” befanden sich ebenfalls auf dem LongPlayer und mutierten zum absoluten Überflieger.

Virtuelles Konzert
Im Anschluss an den Drop ihrer Debüt-LP haben sich die vier Mädels zurückgezogen und an eigenen Projekten gearbeitet. Doch die Auszeit soll nun ein Ende gefunden haben: BLACKPINK wird im Battle-Royale-Shooter PUBG Mobile ihr allererstes virtuelles Konzert geben und haben dafür passend einen neuen Song geschrieben und ein dazugehöriges Musikvideo aufgenommen.

In einer Pressemitteilung des Herausgebers Tencent Games sagte Executive Vincent Wang, dass PUBG Mobile einen anderen Weg einschlagen würde und seine “sich ständig weiterentwickelnde Welt” aussehen möchte. Zur Folge hat dieser Entschluss, dass das erste inGame-Konzert veranstaltet wird.

Ab Freitag, den 15. Juli 2022 werden Spieler kostenlos Konzertkarten ergattern können, welche ihnen das Zuschauen im Spiel ermöglicht. Vom 23. bis 24. und 20. bis 31. Juli 2022 sollen diverse Konzerte ausgestrahlt werden. Fans von BLACKPINK können ebenfalls eigene Avatare Skins der Outfits der Sängerinnen ergattern und passend zum InGame-Konzert tragen.