Die koreanische Sängerin startete ihren eigenen YouTube-Kanal und stellte innerhalb von 24 Stunden einen neuen Rekord auf.

BLACKPINK-Jennie.jpg

Credit: Scott Dudelson / GettyImages

Eigene Netflix-Dokumentation
Dass sich jahrelangen Challenges im Boot Camp ihres Labels am Ende bezahlt gemacht haben, steht außer Frage. Die vier Mädels von BLACKPINK haben nicht umsonst ihre Jugend damit verbracht, Tanz- und Gesangsunterricht zu nehmen und sich gegen unzählige andere Mitstreiterinnen durchzusetzen. Den harten Kampf um den Erfolg, die vielen schlaflosen Nächte und fehlender Kontakt zu ihren Familien haben Jisoo, Jennie, Rosé und Lisa in ihrer eigenen Dokumentation festgehalten, welche in 2020 an den Start ging.

“Das K-Pop-Phänomen hat der ganzen Welt den Atem geraubt und BLACKPINK ist zur gefeiersten und beliebtesten Girlgroup der Erde mutiert”, sagte Adam Del Deo von Netflix, VP Documentary Features. “Die vertrauenswürdige Beziehung von Regisseurin Caroline Suh zu Jisoo, Jennie, Rosé und Lisa bietet natürliche und ehrliche Momente, die den Zuschauern einen authentischen Einblick in das Leben, die Hingabe und die anstrengende Vorbereitung von BLACKPINK geben werden. Auch gibt es Performances und ausverkaufte Arenatouren zu sehen. Wir freuen uns, ihre Geschichte ihren Fans weltweit präsentieren zu können.”

Den Trailer zu “BLACKPINK: Light Up The Sky” kannst Du Dir unterdes hier anschauen:

Neuer Rekord
Die vier Girls von BLACKPINK konnten nicht wie geplant auf Welttournee gehen und ihr Debütalbum “The Album” an den paradiesischsten Orten performen. Stattdessen sollen sie an neuen Singles und Musikvideos gearbeitet haben und wollen ihren Fans nun einen kleinen Einblick in ihr Leben geben.

Jennie hat sich aus diesem Grund an ihrem 25. Geburtstag einen ganz eigenen und persönlichen YouTube-Kanal erstellt und konnte innerhalb von 24 Stunden über 1,75 Millionen Abonnenten generieren. Das hatte vor ihr noch kein K-Pop-Star geschafft, wodurch sie nicht nur einen neuen Weltrekord aufstellte, sondern sich auch auf Platz zwei und hinter Marília Mendonça wiederfinden kann. Letztere Brasilianerin konnte am ersten Tag rund 1,8 Millionen Abonnenten ihr Eigen nennen und mit ihren Videos bislang über 12,6 Milliarden Klicks generieren. BLACKPINKs Jennie muss sich da hinten anstellen ...

Seit dem offiziellen Release ihres ersten und bislang einzigen Videos konnte der K-Pop-Star 4,5 Millionen Fans dazu bringen, ihren Channel zu abonnieren und sich fast 20 Millionen Mal den Clip “Hello World” anzuschauen. Doch was macht eine der gefragtesten Künstlerinnen unserer Zeit an einem freien Tag in der Corona-Pandemie? Genau diese Frage beantwortet Jennie in folgendem Beitrag: