-Kurt-Cobain-Gitarre.jpg
Credit: picture alliance / empics / Ian West
-Kurt-Cobain-Gitarre.jpg
Blau-weiße Fender-Mustang

Kurt Cobains “Smells Like Teen Spirit”-Gitarre wurde für 4,2 Millionen Euro verkauft

Der Besitzer der Indianapolis Colts, Jim Irsay, hat das Stück der amerikanischen Kultur bei einer Auktion ersteigert.

Eine Auktion nach der anderen

In den vergangenen Jahren haben Fans von Nirvana Unsummen für getragene Klamotten und persönliche Gegenstände von dem verstorbenen Musiker Kurt Cobain ersteigert. Im Oktober 2019 legte Garrett Kletjian, Besitzer des professionellen Rennwagenteams Forty7 Motorsports, 123.000 Euro auf den Tisch und kann seither die legendäre Strickjacke, welche Cobain im Jahr 1993 während der “MTV Unplugged”-Performance seiner Band Nirvana getragen hatte, sein Eigen nennen.

Kurt-Cobain-of-Nirvana.jpg
Credit: Frank Micelotta Archive / GettyImages
Kurt-Cobain-of-Nirvana.jpg
kurt-cobain-hair-auction.png
Credit: iconicauctions.com
kurt-cobain-hair-auction.png

Gitarre für Millionen

Im neuesten Fall ging eines der legendärsten Musikinstrumente von Nirvana unter den Hammer: Für schlappe 4,2 Millionen Euro wurde die “Smells Like Teen Spirit”-Gitarre verkauft. Der Besitzer der Indianapolis Colts, Jim Irsay, hat die blau-weiße Fender-Mustang aus dem Jahr 1969 bei einer Auktion ersteigert und sicherte sich damit einen Teil der amerikanischen Kultur.

Kurt Cobain selbst hatte kurz vor seinem Tod in 1994 gesagt, dass jene Linkshändergitarre “seine Lieblingsgitarre” sei und stand mit ihr im Musikvideo zu “Smells Like Teen Spirit” vor der Kamera: 

Nirvana - Smells Like Teen Spirit (Official Music Video)
Nirvana - Smells Like Teen Spirit (Official Music Video)