Einen Monat nach der Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft hatte Britney eine Fehlgeburt.

Britney-Spears-x-Sam-Asghari.jpg

Credit: picture alliance / zz / Galaxy

Auf Wolke sieben
Im Herbst 2021 und nach dem Ende der Vormundschaft durch ihren Vater hatte Sam Asghari seiner Freundin einen Heiratsantrag gemacht. “Ich kann es verdammt noch einmal nicht glauben”, schrieb Britney Spears zu einem Instagram-Video nieder und fügte sechs Ring-Emojis hinzu.

Einige Monate später gab Britney schließlich die freudige Nachricht bekannt und bestätigte ihre dritte Schwangerschaft: “Ich habe so viel Gewicht verloren, um nach Maui zu fliegen und jetzt habe ich es wieder drauf. Ich dachte mir: ‘Mein Gott, was ist mit meinem Bauch passiert?’ Mein Ehemann sagte daraufhin: ‘Du hast einfach ein Food-Baby, Schatz!‘ Ich kaufte mir einen Schwangerschaftstest und … na ja … ich bekomme ein Baby!”

Fehlgeburt
Kurz darauf wollte sich die Sängerin und zweifache Mutter aus der Öffentlichkeit und von den sozialen Medien zurückziehen, damit “keine Paparazzi Fotos” samt Babybauch in den Umlauf gebracht werden können. Doch lange hielt die Auszeit nicht an: Britney Spears musste ihren Fans mitteilen, dass sie eine Fehlgeburt erlitten hatte. Am späten Samstagabend, den 14. Mai 2022 schrieb sie via Instagram folgende übersetzte Worte nieder:

“In größter Trauer müssen wir bekannt geben, dass wir unser Wunderbaby früh in der Schwangerschaft verloren haben. Das ist eine tragische Zeit für jede Eltern. Vielleicht hätten wir mit der Verkündung warten sollen, bis wir weiter gewesen wären, aber wir waren so aufgeregt und wollten die gute Nachricht teilen. Unsere Liebe zueinander ist unsere Stärke. Wir werden weiter versuchen, unsere wunderschöne Familie zu erweitern.”

Abschließend erklärten Brit und Sam, dass sie in der schweren Stunde um Privatsphäre bitten und dankbar für jede Unterstützung seien.