Sel setzte sich zur Wehr und erklärte ihren Hatern, dass sie keine Sekunde mehr an sie verschwenden wird.

Selena-Gomez.jpg

Credit: picture alliance / ZUMAPRESS.com

Ein Leben ohne soziale Medien
Nach einer Nierentransplantation im Jahr 2017 zog sich Selena Gomez aus dem Rampenlicht zurück und gestand, dass sie erst einmal Zeit brauchte, um alles zu verarbeiten. Drei Jahre nach der Operation präsentierte die schauspielernde Sängerin ihre Narbe und schrieb dazu folgende Worte nieder: “Ich erinnere mich daran, dass es nach meiner Nierentransplantation sehr schwierig war, meine Narbe zu zeigen. Ich wollte nicht, dass sie auf Fotos zu sehen ist, also habe ich Dinge getragen, die die Narbe verdecken würden. Ich bin ich mir mehr denn je bewusst, wer ich bin und was ich durchgemacht habe ... und darauf bin ich stolz.”

Gomez selbst meldete sich anschließend aus allen sozialen Medien ab und überließ ihrem Team die Accounts auf Instagram, Twitter, Facebook und Co.. “Es war die beste Entscheidung, die ich je für meine psychische Gesundheit getroffen habe. Ich habe ein System kreiert, wo ich meine Passwörter nicht habe. Und der unnötige Hass und die Vergleiche verschwanden, sobald ich mein Handy aus der Hand legte. Ich lege seither eine viel bessere Beziehung zu mir selbst“, so Sel im Interview mit der “InStyle” im Februar 2022.

Zwei Monate später sagte sie während der Aufzeichnung von “Good Morning America”: “Ich war seit viereinhalb Jahren nicht mehr im Internet. Das hat mein Leben komplett verändert. Ich bin glücklicher. Ich bin präsenter. Ich habe bessere Verbindungen mit Leuten. Ich fühle mich normal dadurch.”

Macht Hatern den Garaus
Gomez selbst schießt auch weiterhin Bilder von sich und schickt alle Videos an ihre Assistentin, welche jene anschließend in Netz lädt. Und passend dazu hatte Sel nun eine weitere Ansage an alle Hater, die ihre Gewichtszunahme kritisierten: “Ich wollte dünner bleiben und dann bin ich zu Jack in the Box [Fast Foot Kette] gegangen und habe vier Tacos, drei Egg Rolls, frisierte Zwiebelringe und ein Hühnchen Sandwich bestellt. Um ehrlich zu sein ist mir mein Gewicht komplett egal. Das Ding ist: So oder so zerreißen sich die Leute darüber das Maul – ‘du bist zu klein‘, ‘du bist zu groß‘, ‘das passt dir nicht‘. Meh meh meh meh”, erklärte Gomez via TikTok.

Abschließend fügte sie hinzu: “Bit*h, ich bin perfekt, so wie ich bin! Und die Moral der Geschichte? Byeeee!”