Nachdem die Sängerin und Schauspielerin auf dem roten Teppich gestolpert war, zog sie ihre Louboutins aus und stand barfuß auf der Bühne.

Selena-Gomez.jpg

Credit: picture alliance / Jordan Strauss

Leben fernab vom Rampenlicht
Selena Gomez wurde vor Jahren bereits eine bipolare Störung diagnostiziert. Im April 2020 sprach sie erstmals über psychische Erkrankung, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellte. “Letztes Jahr litt ich mental und emotional. […] Ich war nicht in der Lage, ein Lächeln aufzusetzen oder die Dinge normal aussehen zu lassen. Es fühlte sich an, als ob all mein Schmerz und meine Angst mich auf einmal überfluteten und es war einer der gruseligsten Momente meines Lebens”, so Selena, welche am Ende die Bestätigung erhielt, bipolar zu sein. “In dem Moment, als ich diese Informationen übermittelt bekam, habe ich mich zu gleichen Teilen verängstigt und erleichtert gefühlt. Ich hatte so viele Jahre unter Depressionen und Angstzuständen gelitten.”

Gomez selbst hatte sich kurz zuvor bereits aus Los Angeles zurückgezogen und war in einen Vorort gezogen. Auch gestand die Sängerin und Schauspielerin Anfang 2022, dass sie selbst keinen Zugriff auf ihren Instagram-Account habe und ihr Team Bilder und Videos hochladen würde. “Es war die beste Entscheidung, die ich je für meine psychische Gesundheit getroffen habe. Ich habe ein System kreiert, wo ich meine Passwörter nicht habe. Und der unnötige Hass und die Vergleiche verschwanden, sobald ich mein Handy aus der Hand legte. Ich lege seither eine viel bessere Beziehung zu mir selbst“, so Sel im Interview mit der “InStyle”.

Barfuß auf dem roten Teppich
Wenn Selena Gomez denn dann doch einmal bei einer Award-Show auf dem roten Teppich oder der Bühne steht, wird sie von unzähligen namhaften Designern eingekleidet. Bei den SAG Awards in Santa Monica, Kalifornien zum Beispiel trug sie Ende Februar 2022 ein schwarzes Kleid von Oscar de la Renta und High Heels von Christian Louboutin. Schön anzusehen war das Outfit definitiv, das Problem dabei: Gomez kann in solchen hohen Schuhen nicht laufen und fiel auf dem roten Teppich:

Am Ende wollte sie nicht mehr für die wartenden Fotografen posieren, sondern zog die High Heels aus und ging in den Backstagebereich. Dort angekommen hatte Gomez ihre Christian Louboutins nicht wieder angezogen, sondern überreichte den Preis für eine herausragende Nebendarstellerin bei den SAG Awards am Ende barfuß: 

Für die US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin war dies kein Maler mehr. Stattdessen wollte sie sich auf der Bühne nicht noch einmal blamieren und entschied sich am Ende dazu, einfach sie selbst zu sein und Spaß zu haben. Und "West Side Story"-Star Ariana DeBose, welche den Preis für die beste Darstellerin in einer Nebenrolle am Ende überreicht bekam, hatte damit sichtlich auch keine Probleme.