Nach dem Posting von diversen Bildern mit Diamanten und teuren Designer-Handtaschen wurde die Dreijährige mit Beleidigungen und Hasskommentaren überflutet.

Cardi-B.jpg

Credit: picture alliance / Walik Goshorn

Eigener Account auf Instagram
Innerhalb von nur 24 Stunden konnte der offizielle Instagram-Account von Cardi B und Offsets Tochter im September 2020 über 650.000 Follower generieren. Passend dazu veröffentlichte die Rapperin unzählige Videos und Bilder mit und von Kulture, welche von Designer-Klamotten und -Handtaschen, Diamanten und diversen anderen Luxusgütern nur so gestrotzt haben.

Account deaktiviert
Doch wirklich lange wurde der Account nicht gefeiert. Stattdessen wurde die Dreijährige Anfang Februar 2022 mit unzähligen Beleidigungen und Hasskommentaren überflutet, bevor Cardi B einen Schlussstrich zog: Sie deaktivierte das drei Millionen Follower starke Profil von Kulture und schoss via Twitter zurück: “Ich habe den Account meiner Tochter nicht regelmäßig gecheckt, aber jetzt habe ich ihre Seite gesperrt. […] Ich weiß nicht, was bei euch los ist, aber ich hoffe, dass eure Mütter dafür sterben, dass sie euch Spinner auf die Welt gebracht haben”, schrieb Cardi B unter anderem nieder. 

Diverse Fans der “I Like It”-Interpretin finden den Move gut und erklärten ihr ebenfalls, dass sie dies schon viel früher hätte machen sollen - schließlich sollten Kleinkinder keine Accounts auf Instagram, Twitter, Facebook und Co. haben.