Die britische Sängerin entschuldigte sich unter Tränen bei allen Fans und gestand in einem Instagram-Video, dass die Vegas-Residenz nicht wie geplant stattfinden wird.

Adele-x-Las-Vegas.jpeg

Credit: Caesars Palace

Adele goes Vegas
Rund eine halbe Million Dollar soll Adele für jede einzelne ihrer zwei Dutzend Shows in Las Vegas geboten worden sein. Kein Wunder, dass das britische Ausnahmetalent nach Jahren schließlich jenen Deal angenommen und bestätigt hatte, dass sie im The Colosseum vom Caesars Palace Hotel performen wird. Angemacht waren 24 Auftritte zwischen Januar und April 2022 und den Spaß nannte sie “WEEKEND WITH ADELE”. 

“Es ist mir so peinlich”
Nur einen Tag vor der ersten geplanten Show meldete sich Adele bei allen Fans zu Wort und gestand unter Tränen, dass ihre Residenz vorerst nicht stattfinden wird. Sie entschuldigte sich für alle Unannehmlichkeiten und erklärte, dass das Coronavirus alle Pläne über den Haufen geschmissen hatte.

“Es tut mir so leid, aber meine Show ist nicht bereit. Wir haben alles versucht, um die Show rechtzeitig auf die Beine stellen und sie so gut gestalten zu können, dass sie für euch gut genug ist. Jedoch sind wir durch Lieferverzögerungen und Covid regelrecht zerstört worden”, erklärte Adele und fügte hinzu, dass die “Zeit abgelaufen” und es ihr “so peinlich” sei. “Die Hälfte meines Teams liegt noch immer mit Covid flach. Es ist unmöglich, die Show fertig zu stellen. Ich kann euch nicht das bringen, was ich gerne möchte und es bricht mir das Herz. Und es tut mir leid.”

Am Ende ihres Videos brach Adele in Tränen aus und fügte hinzu: “Ich bin seit 30 Stunden wach und habe versucht, es irgendwie möglich zu machen. Aber die Zeit ist abgelaufen und es ist mir so peinlich. Es tut mir für alle leid, die angereist sind. Mir tut das alles wirklich wirklich leid. […] Ich werde diese Show zu Ende bringen und dafür sorgen, dass sie so ist, wie sie sein soll. […] Es tut mir wirklich leid.”

Ersatztermine für alle 24 Shows gibt es derweil noch nicht.