Nachdem sich Laura nackt im PLAYBOY gezeigt hatte, lud das Paar diverse Bilder auf dem gemeinsamen OnlyFans-Account hoch und wurde nun verklagt.

Michael-Wendler-and-Laura-Muller-.jpg

Credit: Tristar Media / GettyImages

Zwangsvollstreckung
Schon seit einiger Zeit scheint das deutsche Finanzamt Michael Wendler auf der Spur zu sein. Er selbst soll einen Millionenbetrag schulden und hatte selbst die Nebenkosten für seine Eigentumswohnung in Dinslaken in Nordrhein-Westfalen, in welcher seine mittlerweile verstorbene Mutter residiert hatte, nicht bezahlt. Kurz darauf stand eine Zwangsvollstreckung vor der Tür, die Immobilie soll im Februar 2022 versteigert werden.

“Da sich meine Mutter um die Nebenkosten der von mir kostenlos zur Verfügung gestellten Wohnung kümmern wollte, kann ich zu den Forderungen der Hausverwaltung nichts sagen. […] Ich bin davon überzeugt, dass meine Eigentumswohnung einen hohen Betrag bei der Versteigerung erreichen wird. […] Meine Immobilien in Deutschland werden endlich verwertet, um der Forderung des Finanzamtes und der aus meiner Sicht erlassenen Fantasiesteuer der sogenannten 'Liebhaberei' entgegenzuwirken”, soll der Wendler gegenüber der BILD ausgesagt haben.

Michael-Wendler.jpg

Credit: Marco Prosch / GettyImages

Account auf OnlyFans
Rund zwei Monate nach jener Aussage hat sich der Sänger schließlich dazu entschlossen, gemeinsam mit seiner Ehefrau Laura Müller erotische Bilder auf OnlyFans hochzuladen. 34,99 Dollar [rund 31 Euro] verlangen sie von ihren Abonnenten für den monatlichen Zugang und nannten den Coup “Die Wendlers”:

Die Wendlers - OnlyFans-Screenshot-2021-11-29-.png

Credit: Wendlers / OnlyFans

50 Postings wurden zum redaktionellen Zeitpunkt bereits hochgeladen und einige davon brachte dem Ehepaar nun eine Klage ein: Nachdem Laura Müller freizügige Aufnahmen ins Netz geladen hatte, wurde klar, dass sie die Rechte an jenen Fotos nicht besitzen würde. Stattdessen nutzte sie Outtakes vom PLAYBOY-Shooting und muss sich mit rechtlichen Konsequenzen auseinandersetzen.

“Wir mussten feststellen, dass uns bekannte Bildmotive auf der OnlyFans-Plattform unter dem Account ’Die Wendlers’ kostenpflichtig angeboten werden. Die veröffentlichten Bilder gleichen den Fotos, die PLAYBOY im Rahmen einer Titelproduktion mit Laura Müller im Jahr 2020 veröffentlicht hat, sehr offensichtlich”, sagte Chefredaktor Florian Boitin gegenüber der BILD. “Wir müssen davon ausgehen, dass der Betreiber des Accounts hier wissentlich Urheberrechte des deutschen Playboy-Magazins verletzt. Wir sehen uns deshalb gezwungen, gegen die unerlaubte Veröffentlichung der Motive auf OnlyFans juristisch vorzugehen.”

Wie teuer der Spaß für Michael Wendler und Laura Müller wird, ist unterdes nicht bekannt gegeben worden. Stattdessen fügte der Chefredakteur hinzu: “Die Original-Fotos mit Laura Müller gibt es auf den digitalen Plattformen von ‘PLAYBOY Deutschland’ zu sehen – und das in besserer Qualität und zu einem deutlich attraktiveren Preis als bei OnlyFans.”