Die “I’m a Mess”-Interpretin veröffentlichte in einem emotionalen Video, dass sie von Selbstzweifeln und Unsicherheit geplagt wird.

Bebe-Rexha.jpg

Credit: Axelle/Bauer-Griffin / GettyImages

Stolz auf ihre Kurven
Bebe Rexha mag vielleicht nicht in eine Größe 34 passen, doch das hatte die Musikerin in der Vergangenheit nicht gestört. Stattdessen zeigte sie häufiger ihre Kurven und genierte sich nicht für ihren Körper. Passend dazu sagte sie: “Es gibt kein Alter, in welchem du dich nicht sexy fühlen kannst. Und ich habe keine Angst davor, darüber zu sprechen - vor allem, weil es meine Wahrheit ist.

@beberexha

Giving some Marilyn Monroe. Do you like this vibe? Xoxoxo bee

original sound - Kiera Lyons

Nach der Vergabe der GRAMMYs im Jahr 2019 richtete sich die international erfolgreiche Musikerin schließlich an alle Designer und machte damit ihren Fans Mut, sich so zu lieben, wie sie sind.

Bebe erklärte: “Ich bin endlich für die Grammys nominiert worden. Das ist das coolste, was mir je passiert ist. Oft lassen sich Künstler für solche Momente bei einem Designer ein Kleid anfertigen, um damit über den roten Teppich zu laufen. Als mein Team bei Designern nachgefragt hat, haben sich viele geweigert, mich einzukleiden, weil ich angeblich zu dick bin. Wenn eine Größe 36/38 für euch ‘zu dick’ ist, dann weiß ich wirklich nicht, was ich euch sagen soll. […] Damit sagt ihr, dass alle Frauen auf dieser Welt, die in Größe 38 - und größere Größen - passen, nicht wunderschön sind und damit nicht eure Kleider tragen dürfen. […] Eure scheiß Kleider will ich gar nicht mehr tragen. Es tut mir leid, jedoch musste ich es loswerden. Sollte dir meine Musik oder mein Style nicht gefallen, ist es eine Sache. Du kannst mir jedoch nicht sagen, dass du niemanden einkleidest, der keine Laufsteg-Größe repräsentiert. Ihr solltet Frauen und Mädchen lieber beibringen, dass sie ihre Körper lernen zu lieben, statt sie dank ihrer Größe niederzumachen. Wir sind alle wunderschön, […] egal, ob klein oder groß! Und mein 'Größe 38-Arsch' geht trotzdem zu den GRAMMY.”

Den Preis als “Best New Artist” konnte sie am Ende zwar nicht mit nach Hause nehmen, doch geniert hatte sie sich dafür nicht.

Nach Bodyshaming-Attacken im Netz
Mittlerweile scheint sich Bebe Rexha verändert zu haben. Von der einst so selbstbewussten Sängerin ist aktuell nicht mehr viel übrig, wie ein neues Video auf Instagram bewies. Stattdessen plagen die “I’m a Mess”-Interpretin Selbstzweifel und Unsicherheiten, nachdem sie diverse Kilogramm zugenommen hatte. “Ich glaube, dass ich noch nie so schwer war wie jetzt. Ich habe mich gerade gewogen und ich fühle mich nicht wohl dabei, mein genaues Gewicht zu verraten, weil es mir peinlich ist”, sagte Bebe im Clip und fügte hinzu, dass sie sich selbst “anekeln” würde.

Im weiteren Verlauf des oben eingebetteten emotionalen Videos fügte Rexha hinzu, dass sie nach der Gewichtszunahme nicht mehr so viele Videos und Bilder ins Netz stellte. Sie selbst fühlt sich einfach nicht “wohl in ihrer eigenen Haut”.