Demi-Lovato-TEASER.jpeg
Demi-Lovato-TEASER.jpeg
Neustart

Buzz Cut: Demi Lovato rasiert sich alle Haare ab

Die Musikerin hat sich für einen Neuanfang entschieden und ihren kompletten Look verändert.

Pansexuell

Im März 2021 hat sich Demi Lovato nach zwei gescheiterten Verlobungen bei ihren Fans zu Wort gemeldet und erklärte, dass dey:deren pansexuell sei und ihre Gefühle nie anerkennen wollte. “Ich habe gehört, wie jemand die LGBTQIA+ Community als Alphabet-Mafia bezeichnet hat. Das ist es! Das nehme ich an. Ich bin Teil der Alphabet-Mafia und stolz darauf”, so Demi im “The Joe Rogan Experience”-Podcast. “Wenn ich mich als Teenager zu einem Mädchen hingezogen fühlte, dann verdrängte ich es, bevor ich verarbeiten konnte, was ich fühlte.”

Dey:Deren fügte hinzu: “Was ich predige ist folgendes: Menschen verlieben sich in Menschen, nicht in Geschlechter, nicht ins Aussehen, in nichts sonst. Das, worin ich mich verliebe, existiert auf einem fast schon spirituellen Level. Es hat nichts mit Sexualität zu tun. Beziehungen und Partnerschaften in einer neuen Generation - Ich denke nicht, dass sie so viel mit Sexualität oder Geschlechtern zu tun haben.”

Adoption

Lovato selbst möchte jedoch nicht für immer auf den oder die Richtige:n warten. Stattdessen möchte die US-Amerikanerin ihren Lebenstraum Mutter zu werden nicht aufgeben und erklärte: “Ich weiß nicht, ob ich nochmal mit einem Mann zusammenkommen werde. Ich möchte auf jeden Fall Kinder adoptieren.”

Wann dies der Fall sein wird, ist nicht bekannt. Stattdessen hat sich Demi nun erst einmal für einen neuen Look entschieden und einen Neustart gewagt. Ihre Fans überraschte die Sängerin mit einer Radikalveränderung an Weihnachten und präsentierte stolz ihren neuen Buzz Cut:

Mit jenem Move hat dey:deren die Entscheidung, sich als nonbinär und sofort mit dem "they/them"-Pronomen betitelt zu werden, erneut untermauert. Lovato wird ab jetzt das authentische Selbst in vollen Zügen genießen und wurde von allen Fans im Kommentarfeld gefeiert.