Statt Ye noch eine weitere Chance zu geben, hat Kim Kardashian-West die Nase voll und will sich endlich scheiden lassen.

Kim-Kardashian-West-and-Kanye-West.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Es gibt kein Zurück
“Ich habe Dinge getan, die als Ehemann nicht akzeptabel waren, aber gerade heute bin ich hier, um den Ausgang meiner Geschichte zu ändern. Ich bin der Priester meines Hauses. Ich tue alles, um der Situation nahe zu sein. Ich versuche dies so vernünftig und ruhig wie möglich auszudrücken, aber ich muss wieder nach Hause kommen. Gott wird uns wieder zusammenbringen.”

Mit diesem Statement überraschte Kanye West am Mittwoch, den 24. November 2021 alle Fans während einer Charity-Veranstaltung anlässlich von Thanksgiving in Los Angeles und räumte erstmals Fehler ein. Doch geholfen haben diese Worte nicht: Noch-Ehefrau Kim Kardashian-West kontaktierte drei Wochen später einen Richter und wollte sich offiziell als Single anerkennen lassen. Ein Jahr soll KimYe bereits getrennt sein, für die vierfache Mutter gibt es kein Zurück mehr.

Scheidung
Wie mittlerweile bestätigt worden war, hat der “Keeping Up With The Kardashians”-Star bereits die Scheidungsunterlagen unterschrieben und gab “unüberbrückbare Differenzen” als Grund der Trennung an. Ebenfalls ließ sie in einem offiziellen Gerichtsdokument, welches PageSix vorliegt, erläutern, dass sie Ye keine weitere Chance mehr geben wird.

“Es gab und gibt unüberbrückbare Differenzen zwischen [Kanye West] und mir, die dazu geführt haben, dass unsere Ehe unwiederbringlich zerbrach. Keine Therapie oder Bemühungen der Versöhnung werden zu diesem Zeitpunkt von Wert sein”, so Kim, welche abschließend hinzufügte, dass sie “keinen Wunsch hat, sich mit [West] zu versöhnen und möchte”, dass ihre Ehe geschieden wird.

“Unüberbrückbare Differenzen haben zum unheilbaren Scheitern der Ehe geführt und es gibt keine Möglichkeit, die Ehe durch Beratung oder andere Dinge zu retten. Es gibt keinen Grund für die fortgesetzte Aufrechterhaltung des technischen Familienstands zwischen [West] und [Kardashian]. […] Seit ich im Februar 2021 die Scheidung eingereicht habe, habe ich versucht, die Probleme mit [Ye] aus der Welt zu schaffen.. Ich habe [Kanye] mehrmals gebeten zuzustimmen, den Familienstand aufzulösen. [Er] hat nicht auf meine Anfrage geantwortet. [Ye] und ich verdienen beide die Gelegenheit, ein neues Leben anfangen und aufbauen zu können. Daher bitte ich, meinem Antrag auf Aufteilung und Aufhebung unseres Familienstandes stattzugeben”, fügte Kim Kardashian im richterlichen Dokument hinzu.

Der mit einer bipolaren Störung diagnostizierte Rapper und Designer hat sich unterdes noch nicht zu jenem Schriftstück öffentlich zu Wort gemeldet.