Das Warten hat ein Ende: Fünf Wochen vor dem Drop von der CD “Bitches brauchen Rap” kündigte Shirin David die Kollabo “NDA’s” an.

Shirin-David.jpg

Credit: Universal Music

Wo bleibt die Promo?
Eigentlich hätte Shirin David ihr zweites Studioalbum “Bitches brauchen Rap” am Freitag, den 03. September 2021 veröffentlichen sollen, doch von der Musikerin war weit und breit nichts zu sehen oder hören. Stattdessen arbeitete sie an ihrem eigenen Eistee DirTea und machte Promo für SAVAGE X FENTY BY RIHANNA-Dessous, …

… und musste sich am Ende bei allen Fans entschuldigen. Der Release fand nicht wie geplant statt und auch die “Bitches brauchen Rap”-Boxen waren nicht ausverkauft. Und die Schuld schob sich David am Ende selbst in die Schuhe.

“Mein Herz blutet ein bisschen und mir geht es auch nicht so geil damit. […] Kurz und knapp, wie einige von euch schon mitbekommen haben, erscheint mein Album morgen nicht. […] Mit zwei Singles kann ich dieses Album einfach nicht droppen. Es braucht mehr Liebe, es braucht mehr Aufmerksamkeit, es braucht mehr Promo. Und deswegen wird es verschoben”, erklärte Shirin David via Instagram-Story und fügte hinzu, dass das Werk am Freitag, den 19. November 2021 präsentiert werden soll. Doch wirklich in die Gänge kam sie bislang nicht und veröffentlichte lieber einen zweiten Dessous-Post als Aushängeschild von SAVAGE X FENTY BY RIHANNA. Ihre Fans erklärten ihr sichtlich genervt im Kommentarfeld:

Screenshot-2021-09-21-Shirin-David-Kommentarfeld-Instagram.png

Credit: ShirinDavid / Instagram

Promo ist gestartet
In gut fünf Wochen wird Shirin David ihr zweites Studioalbum auf den Markt bringen, das in die Fußstapfen vom Nummer-eins-Werk “SUPERSIZE” treten soll. Und am Montag, den 04. Oktober 2021 startete schließlich ihre Promo:

Während die Hamburgerin in Italien unterwegs ist, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt und vielleicht sogar ein neues Musikvideo drehen wird, gab sie die erste “BBR”-Kollabo bekannt: Gemeinsam mit Deutsch-Rapper Shindy hat sie den Streich “NDA’s” aufgenommen und wird den Coup schon bald droppen:

Keine Zeit für Geläster
Schon im Dezember 2020 sprach Shirin offen und ehrlich über ihre Arbeitsweisen und gestand, dass sie ein Fan von Geheimhaltungsvereinbarungen - oder auf Englisch: non-disclosure agreement, kurz NDA - ist und jeder ihrer Geschäftspartner solch ein Dokument unterschreiben muss. Sie erklärte den Move in einer 13 Minuten langen Instagram-Story wie folgt: “Bei mir schreibt jeder ein NDA und das hat folgenden Grund, dass ich mich absichern und wohlfühlen möchte - egal mit wem arbeite. Das heißt, das ist von Fahrer bis hin zum Beauty-Team, bis zum Kameramann, bis zur Regie, bis zur Art-Direktion, jeder unterschreibt bei mir ein NDA, genauso wie Produzenten und Writer”, so David.

Im weiteren Verlauf der Instagram-Story fügte die Rapperin hinzu: “NDAs haben einfach folgenden Grund: In diesem Business, wo man sich mit Bro-Fist begrüßt und alles sehr cool ist, alles auf Augenhöhe stattfindet, muss man trotzdem dafür sorgen, dass gewisse Sachen, die ich privat von mir gebe, einfach sehr vertraulich bleiben. […] Ich möchte mich schützen. Die meisten komischen Coming-Out-Biografien kommen immer von den Leuten um dich rum, vom Hair-Team, von Assistenten. Um dem vorzubeugen, gibt es bei mir NDAs. In Amerika, in anderen Ländern ist das gang und gäbe. Bevor du ein Studio betrittst, unterschreibst du ein NDA. Jeder, der sich mit einem NDA unwohl fühlen sollte, der muss es nicht unterschreiben. Dann arbeiten wir einfach nicht zusammen. That’s it. Bis jetzt ist mir das noch nicht passiert. Es war im Gegenteil so, dass mich dann auch jemand darum gebeten hat, ebenfalls eins zu unterschreiben und ich unterschreibe das sofort, weil für mich ist das eine Respektsache. Weil wenn wir zusammen arbeiten und du mir sagst, alles, was unter uns bleibt, ist eh vertraulich, dann ist es einfach nur auf Papier und für mich ist es offiziell. In diesem Business ist alles locker und cool. […] Bei mir wird niemand unterdrückt oder gezwungen dazu, mit Shirin David zu arbeiten.”

Ob sich Shindy in dieser Hinsicht von seiner Kollegin eine Scheibe abschneiden kann? Wir werden es schon bald erfahren und können nur darauf hoffen, dass “NDA’s” auch mit einem Musikvideo komplementiert wird. Im ersten gemeinsamen Streich von Shirin und Shindy, welcher vor dem großen Hype um die Rapperin entstanden war und ein Musikvideo hat, sieht man David leider nicht ...