Im September 2018 sprachen die Jungs von BTS vor den Vereinten Nationen, heute durften sie im UN-Hauptquartier ihre neue Single performen.

BTS.jpeg

Credit: BigHitEntertainment

Kampagne mit UNICEF
Am Montag, den 24. September 2018 tagten die Vereinten Nationen in ihrem Hauptquartier in New York City. Es war die 73. jährliche Generalversammlung der UN-Mitgliedsstaaten, doch dieses Mal waren auch die sieben südkoreanischen Superstars von BTS mit am Start: V, Jungkook, Jimin, Suga, Jin, RM und J-Hope stellten ihre UNICEF-Kampagne vor und sprachen über die Fortschritte: “Im vergangenen November hat BTS mit UNICEF die Kampagne ‘Love Myself’ ins Leben gerufen, die auf unserer Überzeugung aufbaut, dass ‘wahre Liebe zuerst damit beginnt, mich selbst zu lieben’”, so Rapper RM. "Nachdem wir die ‘Love Yourself’-Alben veröffentlicht und die ‘Love Myself’-Kampagne gestartet hatten, begannen wir, bemerkenswerte Geschichten von unseren Fans auf der ganzen Welt zu hören, wie unsere Botschaft ihnen half, ihre Schwierigkeiten im Leben zu überwinden und zu lieben selbst. Diese Geschichten erinnern uns ständig an unsere Verantwortung. […] Also, lasst uns alle einen weiteren Schritt machen. Wir haben gelernt, uns selbst zu lieben, also fordere ich Sie jetzt auf, für sich selbst zu sprechen.”

Die eigentliche Kampagne wurde erschaffen, um die Chancen und Möglichkeiten von Kindern und Jugendlichen weltweit zu verbessern. Die eigentliche Rede von RM kannst Du Dir auch heute noch hier anschauen: 

Performance in NYC
Nur einen Tag vor der erneuten Tagung der über 100 UN-Mitgliedsstaaten waren die Jungs von BTS wieder im UN-Hauptquartier in New York City am Start. Passend dazu durften sie eine Rede halten und sich mit ihren Fans weltweit verbinden. Die “Permission to Dance”-Sänger nutzten ihre fast sieben Minuten lange Ansprache, um für Coronavirus-Impfstoffe zu werben und wandten sich direkt an ihre Fans, welche sie für die Widerstandsfähigkeit angesichts der Pandemie und des Klimawandels lobten. “Ich habe gehört, dass Teenager und jene Personen in ihren Zwanzigerjahren heute als die ‘verlorene Generation von Covid’ bezeichnet werden. Ich glaube jedoch, dass es weit hergeholt ist zu sagen, dass sie verloren sind, nur weil der Weg, den sie beschreiten, von erwachsenen Augen nicht gesehen werden kann”, sagte RM unter anderem.

Rund eine Million Mitglieder der ARMY, so nennt man ihre Anhänger, hatten sich zeitgleich in den Live-Stream reingeklickt und sich die Worte von V, Jungkook, Jimin, Suga, Jin, RM und J-Hope zu Herzen genommen.

Kurz darauf wurde eine zuvor aufgenommene Performance ihrer neuesten Single “Permission to Dance” ausgestrahlt, welche ebenfalls in den heiligen Hallen des Hauptquartiers aufgezeichnet worden war. Den Clip kannst Du Dir hier anschauen: