Fans des bereits für tot erklärten DSDS-Teilnehmers trauerten öffentlich um ihren Musiker.

Daniel-Kublbock.jpg

Credit: Tristar Media / GettyImages

“Kein Kriminalfall”
Daniel Küblböck befand sich am Sonntag, den 09. September 2018 auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAluna, dass von Hamburg nach New York unterwegs war und Platz für 2.500 Passagiere bietet. Der DSDS-Kandidat war an jenem Abend das letzte Mal lebend an Bord gesichtet worden, bevor er sich in die Labrador See, ungefähr 100 Seemeilen (etwa 185 Kilometer) nördlich von St. John’s/Neufundland, Kanada, gestürzt haben soll.

“Ich kann außerdem mitteilen, dass ein RCMP-Ermittler [Royal Canadian Mountain Police] auf das Schiff gegangen ist, um Untersuchungen anzustellen, Beweismittel zu sammeln und so weiter.”

Videoaufnahmen eines besagten Suizid-Versuchs habe man unterdes nicht bestätigt: “Wir können uns nicht zu Videoaufnahmen äußern, die verfügbar gewesen sein könnten. Solches Beweismaterial würde sicherlich in jegliche Ermittlungen dieser Art einbezogen. […] Bitte beachten Sie, dass wir Vermisstenfälle 99 Jahre lang geöffnet halten müssen oder bis das Alter der vermissten Person 107 Jahre erreicht. Ohne, dass weitere Beweise dazukommen und in Abwesenheit des Körpers von Herrn Küblböck erwarten wir keine kommenden Updates”, stellte Glenda A. Power von der Polizeibehörde gegenüber “EUC” klar und fügte abschließend hinzu: “Ein Mitglied des Ermittlerteams steht mit der Familie in Kontakt.”

Fans sind sich seither sicher, dass Daniel einen Ausweg suchte und untergetaucht wäre. Via Instagram wurden diverse Verschwörungstheorien veröffentlicht:

Kommentare-Daniel-Kublbock.png

Credit: daniel_kaiserkueblboeck / Instagram

Fans trauern
Ein Jahr nach dem Verschwinden von Daniel Küblböck wurde der Musiker als verschollen eingestuft, im März 2021 wurde er offiziell für tot erklärt. Die offizielle Todeserklärung ist im Bundesanzeiger zu finden. Der Todeszeitpunkt wird auf den 09. September 2018, 08:55 Uhr (Ortszeit) datiert. “Der Beschluss wird mit Rechtskraft wirksam. Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlass zur Last”, hieß es laut “Focus” unter anderem in der Annonce.

Am dritten Jahrestag seines Verschwindens hatten sich Fans erneut im Kommentarfeld auf Instagram verewigt und trauerten:

Kommentarfeld-Daniel-Kublbock-Instagram.png

Credit: daniel_kaiserkueblboeck / Instagram

Nicht nur seine Fans, auch seine Familie und Freunde vermissen den Musiker jeden Tag. Vor der eigentlichen Reise hatte sich Daniel als transsexuell geoutet und checkte unter dem selbstgewählten Namen Lana Kaiser auf der AIDA ein. Was zu seinem Verschwinden geführt hat, ist bis heute unklar.

 Hinweis der Redaktion 
In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen – außer die Tat erfährt durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Solltest Du selbst das Gefühl haben, dass Du Hilfe benötigst, kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhältsts Du Hilfe von Beratern, die Dir Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können. Weitere Hilfsangebote gibt es bei der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.