Haftbefehl möchte ein Stückchen vom Eistee-Kuchen abhaben und kündigte seine erste eigene Sorte an.

Haftbefehl.jpg

Credit: Thomas Niedermueller / GettyImages

Getränke statt Musik
Capital Bra hat es im deutschsprachigen Raum vorgemacht und bereits zu Beginn von 2020 seinen eigenen Eistee verkauft. Schon vor dem eigentlichen Drop vom BraTee konnte der Rapper über sechs Millionen Exemplare an diverse Supermärkte verkaufen und sorgte anschließend für leer gefegte Regale in den Geschäften.

BraTee

Credit: bigFM

Fast sechs Monate nach dem ersten Verkauf vom BraTee hat Rap-Kollegin Shirin David ebenfalls die Katze aus dem Sack gelassen und ihren DirTea an den Start gebracht. Wie die “Lieben wir”-Interpretin gestand, wurden 20 Millionen 500ml-Dosen vorbestellt, welche seit dem 16. August 2021 offiziell im Handel zu finden sind.

HafTea wurde angekündigt
Neben Capital Bra und Shirin David ist ein weiterer Rapper ins Eistee-Geschäft eingestiegen. In einem Promo-Video mit der Marke CanLife zeigte sich Haftbefehl bei der Vertragsverhandlung und kündigte seine erste Sorte “LEMON OG” unter dem Label HafTea an:

Wer jetzt jedoch glaubt, dass Haiti eine normale Zitronensorte auf den Markt bringen wird, der irrt sich. Laut der Website des Herstellers werden jegliche andere Produkte nicht nur mit einem Hanf-Zeichen versehen, sondern sollen auch “entspannend und stimmungsaufhellend” dank der Limonen Terpene, die in der Hanfpflanzenart Lemon Kush vorkommen, wirken.

Haftbefehls “LEMON OG” gibt es derweil noch nicht auf der Website zu kaufen. Wann das Getränk an den Start geht, hat der Rapper oder die Firma, welche in der Vergangenheit bereits mit Olexesh zusammengearbeitet hat, noch nicht verraten.