Am 16. August 2021 sollen die ersten drei DirTea-Sorten auf den Markt kommen und wurden bislang schon über 20 Millionen Mal vorbestellt.

Shirin-David.jpg

Credit: Gisela Schober / GettyImages

Auswahl in Eigenarbeit
Shirin David ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen in Deutschland und verdient ihr Geld schon lange nicht mehr nur mit ihren Tracks. Stattdessen verkauft die “Gib ihm”-Interpretin unzählig viel Merchandise und arbeitet seit dem 28. September 2020 offiziell an ihrem eigenen Eistee. Im April 2021 zum Beispiel jettete sie zu einem geheimen Labor und war bei den Tests ihres DirTea selbst mit am Start. Ein Foto von den verschiedenen Getränken, welche selbstverständlich alle streng geheim geblieben sind, gab es für ihre Fans ebenfalls:

Shirin-David-Instagram-Story-30.04.2021.png

Credit: ShirinDavid / Instagram

Der Countdown läuft
Shirin David hat schließlich das gesamte DirTea-Design erarbeitet, sich für den Slogan “Stay safe, drink DirTea” entschieden und jede Dose coronakonform mit einer Aluminiumkappe versiegelt. Passend dazu veröffentlichte sie via YouTube ein Video zu allen Details und gestand, dass es ihren Eistee im halben Liter geben wird und bereits am 16. August 2021 die Geschmacksrichtungen Pfirsich (Wet Peach), Zuckerwatte (Candy Shop) und Blaubeere (Busty Blueberry) auf den Markt kommen werden:

Gut zwei Monate später soll es dann bereits eine vierte Sorte geben, bevor Shirin David ihren “Ready to Go”-DirTea mit fünf Prozent Alkoholanteil in den Einzelhandel bringen wird. Passend dazu soll im Oktober 2021 nicht nur ganz Deutschland, sondern auch Österreich und die Schweiz beliefert werden.

Erfolgreicher als der BraTee?
Shirin David ist im Übrigen nicht der erste Act im Eistee-Game. Kollege Capital Bra brachte seinen BraTee bereits im Februar 2021 auf den Markt und führte im Sommer die Bali-Edition ein. Zum damaligen Zeitpunkt wurde der Streich rund sechs Millionen Mal vorbestellt und haute den Berliner aus den Socken.

“Ich wollte euch mal erzählen, was ich alles auf Bali mache. Natürlich mache ich Musik und so, aber es gibt noch eine fette Überraschung: Ich habe einen eigenen Eistee gemacht, den ‘BraTee’. Der ist übertrieben lecker. Wir haben lange dran gesessen und gearbeitet. Und ich wollte danke sagen an alle. Kaufland, Edeka, Rewe - Wir haben schon sechs Millionen verkauft und der Eistee ist noch nicht einmal draußen! Ich liebe euch und danke an alle Fans, die das möglich gemacht haben”, erklärte Capital Bra und feierte seinen BraTee. Doch jener muss nun vom Thron steigen und Platz machen für Shirin Davids Kreationen, denn:

Die “Lieben wir”-Interpretin konnte vor dem Drop vom DirTea bereits über 20 Millionen Vorbestellungen generieren und feierte den Coup mit ihren Fans. Jenen erklärte sie ebenfalls, dass die angekündigte Zitronen-Variante “einfach nicht 10/10 Punkten bekommen” habe und demnach gekickt worden war.

Wenn Du selbst mal einen Blick hinter die Kulissen werfen möchtest, klick’ Dich einfach mal rein und schau’ Dir das 23,5 Minuten lange DirTea-Video auf YouTube an: