Via TikTok macht ein altes Video die Runde, in welchem sie einen rassistischen Ausdruck mitgesungen hatte. Jahre später entschuldigte sie sich für jene Szenen.

Billie-Eilish-.jpg

Credit: David Livingston / GettyImages

Hate von allen Seiten
Billie Eilish bereitet sich gerade auf ihren Drop des zweiten Studioalbums “Happier Than Ever” vor und sollte eigentlich vor Freude tanzen können. Doch ein Lächeln bringt sie aktuell nicht über die Lippen. Stattdessen waren Anfang Juni 2021 erst alte Tweets von ihrem neuen Freund Matthew Tyler Vorce zum Vorschein gekommen, in welchen er rassistische und homophobe Aussagen tätigte. Kurz darauf wurde gegen Eilish und ihren zehn Jahre älteren Mann geschossen

Doch dies sollte scheinbar nur die Spitze des Eisbergs sein: Via TikTok macht ein altes Video die Runde, in welchem die 19-Jährige den Song “Fish” von Tyler, The Creator aus 2011 mitgesungen hatte und dabei das englische Schimpfwort “ch*nk”, das als rassistische Beleidigung gegen Asiat:innen verwendet wird, ebenfalls benutzte. Im Verlauf des Clips wurden weitere Szenen hinzugefügt, in welchem Billie in ihrem ausgedachten Kauderwelsch von sich gab und damit die asiatische Community nachahmen soll ...

Statement
Die “Happer Than Ever”-Interpretin wollte dieses Video nicht länger im Raum stehen lassen und veröffentlichte ein eigenes Statement für alle Fans. In jenem entschuldigte sie sich aufrichtig bei all jenen, welche sie verletzt hatte und fügte hinzu, dass sie “entsetzt und peinlich berührt” sei.

“Ich liebe euch alle und viele haben mich gefragt, ob ich mich dazu zu Wort melden kann und das ist es, was ich möchte, weil ich als etwas abgestempelt werde, dass ich nicht bin. Es gibt ein Video, welches gerade im Umlauf ist und in welchem ich 13 oder 14 Jahre alt war. Ich habe ein Wort aus einem Song nachgeplappert, von dem ich zu der Zeit nicht wusste, dass es ein abwertender Begriff ist, der gegen Mitglieder der asiatischen Community verwendet wird. Ich bin entsetzt und peinlich berührt und möchte kotzen, dass ich jemals dieses Wort nachgeplappert habe. Unabhängig von meiner Unwissenheit und meinem Alter zu der Zeit, entschuldigt nichts die Tatsache, dass es verletzend war. Und genau deshalb tut es mir leid”, schrieb Billie Eilish in ihrem Statement unter anderem nieder.

Abschließend entschuldigte sie sich noch einmal für den weiteren Teil des Clips, in welchem sie “absolutes und von ihr selbst ausgedachtes Kauderwelsch” sprach, was “nicht im Geringsten eine Nachahmung einer Sprache, eines Akzents oder einer Kultur” sein soll.