Nachdem ihr Konzert in Bad Gastein erneut verschoben werden musste, lässt sich Helene nicht beirren und arbeitet einfach weiter an einem neuen Album.

Helene-Fischer.jpg

Credit: Isa Foltin / GettyImages

Konzert musste verschoben werden
Eigentlich wollte Helene Fischer am 04. April 2020 im österreichischen Dörfchen Bad Hofgastein auf der Bühne stehen und rund 35.000 Fans bespaßen. Die Corona-Pandemie machte dem Schlager-Superstar jedoch einen Strich durch die Rechnung, sodass sie sich traurig bei ihren Fans entschuldigte und erklärte:

“Ihr Lieben! Die Veranstalter von ‘Sound & Snow’ in Bad Hofgastein in Österreich und dem ‘SnowpenAir’ auf der Kleinen Scheidegg in der Schweiz haben die Events – und damit auch meine Auftritte – leider abgesagt. Sie folgen damit den Anweisungen der örtlichen Gesundheitsbehörden, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen. So gern ich für euch gesungen hätte und es sehr bedauere, nicht bei euch sein zu können, so klar ist natürlich auch, dass die Gesundheit aller Menschen immer Vorrang hat. Ich wünsche den Verantwortlichen, den Betroffenen und Helfern und euch allen in dieser Ausnahmesituation viel Kraft. Ich kann nur hoffen, dass wir die entfallenen Termine bald nachholen können”, schrieb sie unter anderem nieder und fügte hinzu, dass all ihre Fans auf “sich aufpassen” und “gesund bleiben” sollen.

Die eigentliche XXL-Show für 35.000 Gäste im 6.888 Personen Örtchen Bad Hofgastein, das ein Wintersport- und Wanderparadies im Bezirk St. Johann im Pongau, im Land Salzburg ist, wurde unterdes auf den 26. März 2021 verschoben und konnte selbstverständlich nicht stattfinden. Stattdessen soll die Performance am 08. April 2022 über die Bühne gehen, sollte das Virus bis dahin bekämpft worden sein.

Neues Album
Zum neuen Termin ihrer Comeback-Show hat sich Fischer unterdes noch nicht zu Wort gemeldet. Stattdessen tauchte die Musikerin unter und soll aktuell an einem neuen Meisterwerk arbeiten. “Die Planung ist auf jeden Fall, dass das neue Album noch in diesem Jahr erscheinen soll”, soll Helene die Fanclub-Leiterin laut “Neue Post” gesagt haben. Passend dazu soll erneut Nico Santos seine Hand mit im Spiel haben, welcher für sie bereits die Single “Achterbahn” geschrieben hatte.

Ob Helene in Zukunft dem Genre Pop den Rücken zukehren und sich auf dem Werk auch eine Kollaboration mit Sarah Connor befinden wird? Die Blondine sagte bereits in 2019 über ihre Kollegin: “Sie ist eine tolle Sängerin, mit der ich mir wunderbar vorstellen könnte, Duette zu singen. Sie ist auch menschlich jemand, der mir sehr liegt und die ich sehr mag und mit der man, glaube ich, auch tolle Abende verbringen kann. Und die auch eine tolle Performerin ist.”

Sarah-Connor-und-Helene-Fischer.jpg

Credit: Stefan Hoederath / GettyImages

Und auch Connor hatte nur positive Worte für den Schlagerstar übrig und bekam von ihr sogar einen XS-Clip für ihr Musikvideo zu “BYE BYE” zugespielt. “Ich habe Helene eine Sprachnachricht geschickt und ihr von meiner Videoidee erzählt, eine Collage von Freunden aus der ganzen Welt zu machen, die einen kleinen Gruß schicken aus diesem abgefahrenen Jahr, und sie hat sofort zugesagt”, so Sarah Connor.

In Minute 1:15 kannst Du Dir den kurzen Clip von Helene einmal anschauen: