Nur wenige Tage nach dem Drop von “trip” sprach Cro über die Intention hinter seinem Doppelalbum und sein aktuelles Zuhause auf Bali.

Cro-Bali.png

Credit: Sol Vianini / Universal Music

Happy Release
Kurz vor der Corona-Krise hatte es Cro nach Bali verschlagen. Der Raop-Interpret präsentierte damals sein Heimstudio mit Blick auf den Dschungel und kündigte in 2020 das “beste deutsche Album” an. Und jenes war letzten Endes am 30. April 2021 auf den Markt gekommen. Doch “trip” wird nicht direkt in die Fußstapfen der Nummer-eins-LPs “Raop”, “Melodie” und “tru.” treten, sondern schlug teils einen anderen Weg ein.

“Das Album ist eigentlich komplett auf Bali entstanden. Nur wenige Skizzen sind in Berlin entstanden. Das Funkhaus war eher dazu da, dass ich noch einmal eine kleine Schule in Sachen Sound hatte. Im Funkhaus sind sehr viele Studios mit ganz vielen Super-Typen, die viel darüber wissen, wie und mit welchen Geräten man am besten aufnimmt. Das hat mir sehr viel weiter geholfen. Und dann bin ich nach Bali und habe das angewendet, was ich gelernt habe”, erklärte Cro gegenüber dem Kurier und sprach anschließend über seinen Perspektivwechsel, welcher für “trip” nötig war.

“Nach Berlin wollte ich, weil dort alles aus unserer Szene zusammenkommt. Für einen Künstler ist das super. Das sehe ich heute immer noch so. Aber nach Bali bin ich gegangen, weil ich eine Abwechslung von meinem deutschen Ich haben wollte. Ich habe gemerkt, dass ich mich das ganze Leben kaum von Deutschland wegbewegt habe. Und kaum auch mal andere Wege gegangen bin und das Leben von außen betrachtet habe. Als ich hier ankam, konnte ich den ganzen Trubel richtig gut abstreifen. Ich war viel alleine, habe meditiert, Yoga gemacht, zu mir gefunden und mich einmal um mich gekümmert. Ich konnte das, was in den letzten Jahren alles passiert ist, von außen betrachten. Das war ein wichtiger Perspektivenwechsel.”

Cro.png

Credit: Sol Vianini / Universal Music

Auch plauderte Cro über die Tatsache, dass er mit seinem Doppelalbum “etwas Neues wagen und experimentieren” wollte. Passend dazu wollte sich der Künstler “aus seiner Komfortzone rausbewegen und mit verschiedenen Zugängen spielen”. Und das hat er am Ende auch getan:

“trip” beinhaltet sage und schreibe 22 Songs, wobei “Luft” in Zusammenarbeit mit Friedberg, “Hör nicht auf” mit Teesy, “SYGL” mit Shindy und “Blessed” mit Capital Bra entstanden waren. Das Musikvideo zu letzterem Streich kannst Du Dir hier anschauen:

Bleibt er für immer auf Bali?
Nicht nur die gesamte Corona-Krise hat der Sprechgesangskünstler auf Bali verbracht. Er selbst möchte sich von indonesische Insel, welche für ihre bewaldeten Vulkanberge, die typischen Reisfelder, Strände und Korallenriffe bekannt ist, noch nicht verabschieden, kann sich jedoch auch nicht vorstellen, für immer dort zu bleiben.

“Es ist wunderschön hier und es inspiriert mich, hier zu sein. Ich mag Asien, die Luft, das Wetter, ich mag die Zurückhaltung, das Essen, die Höflichkeit. Ich werde trotzdem nie ganz nach Bali kommen, ich werde immer mit einem Fuß in Deutschland bleiben. Das sind meine Wurzeln und ich mag es auch, zwischendurch mal auf Deutsch zu plaudern, oder kurz um die Ecke zu gehen und Brötchen zu holen”, fügte Cro abschließend gegenüber dem Kurier hinzu.

-CRO.png

Credit: Sol Vianini / Universal Music

Ob er mit “trip” am Ende an der Spitze der deutschen Charts landen und sein viertes Nummer-eins-Album verbuchen kann?

Im Midweek-Ranking chartet der maskierte Künstler auf Position Nummer zwei …

Midweek-Charts-Deutschland-05.05.2021.png

Credit: mtv.de

… und wird aktuell von Ufo361 und dessem 16 Songs starken Album “Stay High” samt Kollaborationen mit unter anderem RIN, Luciano, GZUZ und Bonez MC vom Thron verdrängt. Sollte dies nicht der Fall sein, können sich seine Fans wenigstens auf neue Live-Shows freuen. Cro kündigte bereits seine “trip is (a)live 2022”-Tour an und wir am 22. April 2022 in Ludwigsburg in seine Konzertreise starten. Anschließend geht es unter anderem nach Offenbach am Main, Trier, Wien und Zürich, bevor er am 14. August 2022 in Kassel das letzte Mal auf der Bühne stehen wird.

Der Vorverkauf für alle 17 Shows hat noch nicht begonnen.