Die “Lady Gaga Enigma”-Show wird im Mai 2020 nicht eingestellt, stattdessen wird die Musikerin nur eine kleine Pause einlegen und sich auf weitere Performances vorbereiten.

Lady-Gaga-stays-in-Vegas-till-2021.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Gaga in Vegas
Im Sommer 2019 hat US-Rapper Cardi B im Interview mit iHeartRadios "97.1 ZHT"-Show bereits Klartext gesprochen und erklärt, warum sie selbst keine eigene Weltreise ankündigen würde. Demnach würde sie mit den einzelnen Performances gar nicht genug Geld verdienen und müsste sich die Einnahmen mit unzähligen Personen und Veranstaltern teilen. “Ich finde es so witzig, dass gerade die Personen, die gar nicht meine Fans sind, darüber nachdenken, warum ich keine eigenen Konzerte oder eine komplette Tournee gegeben habe. Nun ja, ich sage euch warum. Lasst es mich entschlüsseln: Sagen wir, ich starte in meine eigene Konzertreise und verdiene 530.000 Euro in der Nacht … Hört sich gut an, oder? Doch lasst uns ein wenig tiefer ins Business eintauchen. Die Bühne muss riesig werden, weil meine Fans einen hohen Preis zahlen, also muss ich ungefähr 400.000 Euro für die Bühne ausgeben - vielleicht sogar mehr, weil meine Bardigang dies verdient. Vergesst nicht: Outfits, Make-up, meine Haare ... Am Ende bleibt mir noch ungefähr 132.500 Euro nach einer Show. Warum würde ich dies tun, wenn ich mit meinem zweiten Album auf Tour gehen könnte und jetzt einfach nur bei Festivals performen kann? Manche denken, ich bin dumm oder einfach nur arrogant, jedoch ergibt es Sinn und eines ist sicher: Ich liebe Geld und weiß, wie ich es verdienen kann”, erklärte Cardi B und fügte hinzu, dass sie damit “die Frage hoffentlich” beantwortet hat.

So oder so ähnlich könnte es aktuell auch ihre Kollegin Lady Gaga sehen. Die “Born This Way”-Interpretin war zuletzt mit ihrer “Joanna”-Welttournee zwischen dem 01. August 2017 und dem 01. Februar 2018 in Nordamerika und Europa unterwegs, bevor sie einen Vertrag mit dem Park Theater, Park MGM in Las Vegas unterschrieben und sich auf ihre “Enigma”-Shows vorbereitet hatte. “Die Gerüchte sind wahr. Ich werde ein Las Vegas Girl sein. Ich bin für diese Stadt gemacht und ich kann es nicht erwarten, dem Park Theater wie nie zuvor einzuheizen. Ich bin zu glücklich und aufgeregt, um glauben zu können, dass ich hier meine brandneue Show mit meiner neuen Vegas-Familie machen darf. Und ich hätte das ohne meine wunderbaren Fans nicht geschafft, Little Monsters. Wir lieben euch so sehr! Trefft mich in Las Vegas!! Das ist nur der Beginn einer neuen Ära”, erklärte Gaga via Instagram.

Zwischen Dezember 2018 und Mai 2020 wird die tätowierte Künstlerin demnach 48 Shows gegeben haben und setzte sich damit an die Spitze der erfolgreichen Konzert-Residenzen in der Wüstenstadt. Keine andere Show hatte in 2019 mehr Geld eingenommen als die von Lady Gaga, laut “Billboard” soll sie in den zwölf Monaten rund 14.266.710 Euro verdient haben …

Verlängerung
Auch Kurt Melien, Präsident von Live Nation Las Vegas, sagte aus, dass solche Dauer-Shows etwas Neues seien: “So etwas gab es vor Jahren noch nicht - Residenzen sind nun die dominante Entertainment-Form. Die Idee, dass der größte Künstler der Welt eine Vegas-Show macht, teilt der Welt mit, dass das jetzt das ist, was gemacht wird.”

Und die Show von Lady Gaga hat ihm am besten gefallen. Und nicht nur dem Präsidenten von Live Nation Las Vegas: Die Musikerin selbst kündigte bei ihrem letzten Auftritt an, dass sie noch länger am Klavier sitzen wird und gestand: “Ich werde für ein weiteres Jahr hier sein. Zwei, wahrscheinlich!”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Lady Gaga (@ladygaga) on

Laut dem “MGM Resorts International” könnte man zum aktuellen Zeitpunkt noch kein Statement bezüglich einer Verlängerung erwarten. Wie lange Lady Gaga demnach noch in Las Vegas auftreten, nach ihren Shows ein Eis-Bad nehmen und monatlich Millionen verdienen wird, ist demnach ungewiss.