Nachdem die neue Netflix-Show “Gina & Georgia” ihre Premiere feierte und einen Taylor Swift-Witz einbrachte, hagelt es unzählige schlechte Bewertungen von Fans der Musikerin.

TAYLOR-SWIFT-2020.jpg

Credit: Universal Music

Eigene Dokumentation
Am 31. Januar 2020 feierte Taylor Swift die Premiere ihrer eigenen Netflix-Dokumentation “Miss Americana” und konnte sich gar nicht genug über die Zusammenfassung der letzten Jahre freuen. Im Streifen wurden jedoch nicht nur die Prozesse hinter den Nummer-eins-Singles, ihrer weltweit ausverkauften Tournee und das Leben aus dem Koffer beleuchtet. Stattdessen sprach die US-Sängerin erstmals über ihre Essstörung und gestand unter anderem: “Während meiner gesamten Karriere haben die Labelchefs immer nur gesagt: ‘Ein nettes Mädchen zwingt Menschen nicht ihre Meinung auf. Ein nettes Mädchen lächelt und winkt und sagt danke.’ Ich wurde zu der Person, die alle von mir erwartet haben. […] Einmal sah ich ein Foto von mir, auf dem mein Bauch ein wenig zu sehen war und jemand schrieb dann, dass ich schwanger aussehe … Das hatte es hervorgerufen, danach hab ich gehungert.”

Passend dazu wurde die Dokumentation auf der eigenen Website als ein “roher und emotional aufschlussreicher Blick” hinter die Kulissen beschrieben, welche die Veränderungen von einer “Songwriterin und Performern zur Frau, die die volle Kraft ihrer Stimme nutzt” thematisierte,

Den Trailer zu “Miss Americana” kannst Du Dir hier anschauen:

Schlechte Bewertungen nach miesem Witz
Über ein Jahr sind seit der Premiere von “Miss Americana” vergangen und die Dokumentation wurde von allen Swifties millionenfach betrachtet. Taylor selbst verfügt über ein Abonnement auf Netflix und schaute sich en Streich ebenfalls mehrfach an. Nach der Neuerscheinung der Serie “Ginny & Georgia” platzte der Sängerin jedoch der Kragen, nachdem sie einen Witz auf ihre eigenen Kosten betrachten musste. In einer der Szenen ging es demnach um ein Mutter-Tochter-Gespräch während Georgia ihren Teenager Ginny fragte, ob sie sich von ihrem Freund getrennt hatte, antwortete diese patzig: “Was kümmert es dich? Du wechselst deine Männer schneller als Taylor Swift.”

Und genau diese Zeilen gefielen dem US-Superstar so gar nicht, sodass sie ihre eigenen Fans mehr oder weniger dazu aufstachelte, die Show schlecht zu bewerten:

Via Twitter schrieb Taylor übersetzt: “Hey Ginny & Georgia, 2010 hat angerufen und möchte den schlechten, zutiefst sexistischen Witz zurück. Wie wäre es, wenn wir aufhören, hart arbeitende Frauen zu degradieren, indem wir diesen Bockmist als lustig bezeichnen?”

Passend dazu richtete sich Swift direkt an den Streaming-Service und fügte hinzu: “Nach 'Miss Americana' steht dir dieses Gewand wirklich nicht.”

#RespectTaylorSwift
Im Anschluss an den Kommentar der “Shake It Off”-Interpretin entstand der “#RespectTaylorSwift”-Hashtag und sorgte dafür, dass ihre Fans auf der Kritiken-Sammelseite Rotten Tomatoes die Show mit unzähligen schlechten Referenzen bestraften.

Ginny-Georgina-rottentomatoes.png

Credit: rottentomatoes.com

Die erste Staffel hat aktuell rund 712 Bewertungen, wobei 90 Prozent aller Zuschauer “Ginny & Georgia” in die Tonne hauen würden … Passend dazu gibt es unzählige negative Kommentare, welche sich alle auf den “schlechten, zutiefst sexistischen Witz” beziehen und die Serie als “schlechtes Show aller Zeiten” beschrieben.

rottentomatoes-Kommentare-Ginny-Georgia.png

Credit: rottentomatoes.com

Ob sich in Zukunft Drehbuchautoren erneut auf einen Taylor Swift-Witz einlassen werden? Wir sind gespannt!