Nachdem sich die vier Mädels der No Angels mit ihrer “Daylight In Your Eyes (Celebration Version)” zurückgemeldet haben, wollen sie richtig durchstarten und das Feld von hinten aufrollen.

No-Angels.jpg

Credit: Theo Klein / GettyImages

“Kein Comeback”
Zum 20. Jubiläum ihrer Hit-Single “Daylight In Your Eyes” veröffentlichten die No Angels eine “Celebration Version” mit neuen Vocals und gaben ein Interview nach dem anderen. Doch Lucy Diakovska, Sandy Mölling, Nadja Benaissa und Jessica Wahls bestätigten im Interview mit Frauke Ludowig, dass es sich bei dem Re-Release um kein offizielles Comeback handelt. Vielmehr wollten sie ihren Fans einfach nur eine Freude bereiten.

“Wir haben gar keinen Druck, weil wir wirklich einfach 20 Jahre feiern wollen. Und jeder, der mitfeiern will, ist eingeladen”, erklärte Nadja unter anderem. 20 Jahre feiern die vier Mädels dieses Mal allerdings ohne ihre Kollegin Vanessa Petruo, welche beim Sieg von POPSTARS ebenfalls Teil der No Angels war, nach der Trennung jedoch kein Interesse mehr an der Musik hat. “Sie hat ja damals schon gesagt, sie möchte kein Teil mehr sein. Mittlerweile lebt sie auch in Los Angeles und ist Psychologin und hat sehr gut soweit ich weiß abgeschlossen. Wir respektieren das natürlich”, sagte Jessica im Live-Interview, während Sandy hinzufügte: “Und ich finde das auch stark und das verdient auch Respekt, dass ein Mensch sagt: ‘So, ich habe das drei Jahre gemacht und es war eine tolle Zeit und die bewahre ich mir im Herzen. Aber für mich ist das einfach nichts.’”

Warum einen Choreografen?!
Obwohl die vier Ladys erklärt hatten, dass sie “kein Comeback” geplant haben, sollen sie sich dennoch einen Chef-Choreografen gegönnt haben, welcher zuvor bereits diverse Shows von Helene Fischer ans Laufen gebracht hat. Das von Cale Kalay geführte Tanz-Team “Army Of Love” soll die No Angels unterstützen und mit ihnen rund zehn Stunden am Tag trainieren. Der Coach erklärte gegenüber BILD: “Wir starten jeden Tag mit einem harten Work-out, dann geht es ans Tanzen”, und fügte hinzu, dass sie für ihr Bühnen-Comeback in der Sendung “Schlagerchampions 2021” bereit sein wollen.

Passend dazu soll Lucy hinzugefügt haben, dass sie ebenfalls alle auf Alkohol und Zigaretten verzichten müssen und sich aktuell nur noch vegetarisch ernähren würden. “Wir sind jeden Tag mit Muskelkater ins Bett gefallen. Manche von uns brauchten sogar einen Physiotherapeuten”, so die Musikerin im Interview.

Busenblitzer
Im Gespräch mit dem JUMP-Radio beantwortete Nadja ebenfalls die Frage, was bei ihrem ersten Fernsehauftritt seit zehn Jahren schiefgehen könnte und erinnerte sich an eine pikante Situation während einer Performance vor dem spanischen König in der Vergangenheit: “Ich hab richtig Vollgas gegeben. Und der König guckt mich die ganze Zeit an und ich denke: ‘Huch, ich bin ja heute besonders gut. Ich mach das wohl WIRKLICH gut heute!’ Und irgendwann nach dem Song guck ich so runter und da war eine Brust draußen.”

Na, ob sich ein Busenblitzer in 2021 vermeiden lässt?