Der “Better Now”-Interpret kooperierte mit der Initiative Musicians on Call und verschickte 10.000 Paar Schuhe an 70 verschiedene Krankenhäuser in ganz Amerika.

Post-Malone.jpg

Credit: Robert Kamau / GettyImages

Schuhe auf eBay
“Wenn dir etwas gefällt, musst du es dir kaufen. Ich trage meine Crocs überall - ob in einer Bar oder auf der Bühne. Und ich habe einfach gefühlt, dass dies die beste Kollaboration ist. Ich habe meinen Fans das gegeben, wonach sie verlangt hatten”, erklärte Post Malone bereits im November 2018 und droppte gleichzeitig seine erste Kampagne mit Crocs.

Der “Post Malone x Crocs Dimitri Clog” war sogar so erfolgreich, dass sich Fans am Morgen bereits stundenlang vor US-Läden anstellten und der Kunststoffschuh innerhalb von nur fünf Minuten weltweit ausverkauft war.

Einige Wochen später droppte der “Better Not”-Interpret eine zweite Kollektion mit Crocs und konnte einmal wieder seinen Augen nicht trauen, als die komplette Website zusammengebrochen war und der Schuh erneut in den Himmel gelobt wurde. Doch statt die 50 Euro teuren Exemplare im Anschluss selbst an den Füßen zu tragen, hatten sich einige Personen dazu entschieden, sie auf eBay erneut anzubieten. Unglaubliche 700 Euro hat eines der Paare bei einer Auktion eingebracht, welches ebenfalls mit sechs von Posty designten “Jibbitz Charms” bestückt war …

Corona-Spende
Fans des US-Sängers haben ihn in den darauffolgenden Wochen und Monaten vermehrt um weitere Drops gebeten und der Musiker hatte sie erhört. Seit dem Start der Kollaboration gibt es vier verschiedene Kollektionen von Posty und Crocs. Release Nummer 5 wird noch eine Zeit lang auf sich warten. Statt sich um das Design zu kümmern, kooperierte der “Better Not”-Interpret Anfang Januar 2021 mit der Initiative Musicians on Call, konnte 10.000 neue Paar seiner “Duet Max Clog II Crocs” locker machen und verschickte diese an 70 verschiedene Krankenhäuser in den Vereinigten Staaten von Amerika. Mit diesem Move wollte er sich bei den Ersthelfern bedanken, welche während der Corona-Krise rund um die Uhr mit am Start waren und unermüdlich geschuftet haben, damit es den Patienten gut geht.

Pete Griffin, CEO von Musicians on Call, erzählte in einem Statement: “Dem Stress der Pandemie, dem das Personal aller Bereiche in den Krankenhäusern ausgesetzt ist, ist unerbittlich gewesen und wir haben getan, was wir können, um sie weiterhin mit den Freuden von Livemusik zu versorgen. Wir sind wirklich dankbar dafür, dass uns Post Malone und Crocs dabei helfen, sie in einer Zeit, in der sie es am meisten benötigen, durch diese großzügige Spende noch mehr zu unterstützen. Dank ihnen wird das Personal in 70 Krankenhäusern der Nation die zusätzliche Unterstützung ihrer Crocs haben, um ihnen durch den Tag zu helfen.”