Das Jahr 2021 soll für das Linkin Park-Mitglied im Zeichen seiner Fans stehen. Passend dazu hat er unter dem #ShinodaProduceMe ein Projekt ins Leben gerufen und möchte die Tracks seiner Supporter live produzieren.

Mike-Shinoda.jpg

Credit: warnermusic

Alles ist online
Seit dem ersten weltweiten Lockdown im März 2020 hat sich Mike Shinoda ein weiteres Standbein auf Twitch aufgebaut, über neue Projekte gesprochen und selbst einen Wettbewerb ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag #SingOpenDoor konnten sich Fans bei dem Linkin Park-Mitglied bewerben, sollten sie von sich selbst überzeugt sein und mit ihm kollaborieren wollen.

“Ich habe eine Idee. Ich möchte eine andere Stimme in der Hook zu ‘Open Door’ [hören]. Vielleicht kann es einer von euch sein? Holt euch den Song, singt ihn und postet ihn mit dem Hashtag ‘#SingOpenDoor’ auf Twitter. Wenn ich etwas liebe, lasse ich es euch wissen”, schrieb Shinoda via Twitter nieder.

Kurze Zeit später präsentierte er ein Snippet im Netz und bekam unzählig viel Material seiner Fans zugespielt.

Und siehe da? Mike hielt sein Wort und veröffentlichte schließlich einen Zusammenschnitt aus diversen Einsendungen:

#ShinodaProduceMe
In den darauffolgenden Wochen und Monaten war der Linkin Park-Musiker mehrfach auf Twitch online und hat seine Fans um Feedback seiner eigenen Produktionen gebeten. Auch ein Projekt namens “Dropped Frames, Vol. 1” kündigte der US-Amerikaner an und sagte zu dem Streich: “Wenn ich anfange zu musizieren, habe ich normalerweise nur eine kleine Vorahnung, in welche Richtung es gehen könnte. Was dabei herauskommt, ist ein Produkt der Vorschläge der Zuschauer, meiner spontanen Ideen und der unerklärlichen Magie, die dazwischen schwebt. […] Diese Sammlung umfasst Highlights der Tracks, die ich auf dem Kanal mache, aber ein großer Teil des Erlebnisses ist der Stream selbst.”

Mittlerweile ist das Projekt releast worden und Mike hat einen weiteren Plan ausgeheckt, um seine Fans zu begeistern: Er rief den Hashtag “#ShinodaProduceMe” ins Leben und erklärte, dass er im Jahr 2021 zurückgeben will, seine Supporter überzeugen und ihre eigenen Ideen zum Leben erwecken will.

“Für 2021 wollte ich einen Weg finden, um meiner großartigen Online-Community zurückzugeben. Ich suche nach Sängern, Rappern und Songwritern, die Hilfe brauchen, um das nächste Level zu erreichen. Wenn ich jemanden Großartiges finde, dann produziere ich seinen Track live auf meinem Twitch-Channel. Es gibt keinen formellen Contest, nur ein Angebot. Die Fans auf Twitch werden mir helfen, den richtigen Sänger zu finden”, sagte der Musiker in einem Beitrag auf Instagram und fügte hinzu, dass er drei kleine Regeln habe. Er würde demnach keine Vocals bearbeiten, nur einen Fan-Track mit der Stimme und einem begleitenden Instrument präsentiert bekommen und freie Gewalt über die Bearbeitung haben wollen.

Ob Mike Shinoda mit diesem Move den nächsten Superstar entdecken und fördern wird?