Allein im Juli 2020 hat der Rapper über eine Million Pizzen verkaufen können und bedankte sich via Instagram-Story nun bei allen Fans.

Capital-Bra-Smoking.jpg

Credit: Ivan Filatov

Zwei Sorten vom Bratan
Seit Montag, den 11. Mai 2020 verkauft Capital Bra in ganz Deutschland seine eigenen zwei kulinarischen Leckerbissen, welche in Form von Tiefkühlpizzen in den Regalen zu finden sind. Passend dazu erklärte der Berliner Rapper zum damaligen Zeitpunkt in seiner Instagram-Story: “Bratans, Bratinas, Braturas - Was geht ab? Ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich wollte euch mitteilen, ich bin übertrieben glücklich. Ab Montag gibt es meine eigene Pizza überall in den Läden. Bei Edeka, bei Kaufland, bei Rewe - gibt euch die auf jeden Fall. […] Ich freue mich, dass sie endlich kommt. Guck mal Bratan, Rindersalami mit einem Dreikäsemix. Wir geilen nicht mit dem Belag. Und natürlich eine vegetarische. So für die Leute, die kein Fleisch essen so. Und voll der gute Belag und viel Belag. […] Es ist auf jeden Fall richtig krass, gibt euch die”, erklärte der Rapper via Instagram-Story und sang lachend seinen eigenen Slogan: “Capitals Pizza, ist die Pizza, für dich und mich”.

Doch das soll es dann noch nicht alles gewesen sein. Kreativ wie der Rapper mit aktuell 22 Nummer-eins-Singles in Deutschland [Stand 26.10.2020] nun einmal ist, promotete er den Streich in seiner eigenen Manier und releaste einen Song, den der zweifache Vater “Belelelegt” genannt und mit SDP-Mitglied Vincent Stein erarbeitet hatte.

Folgende Lines gab er im Track von sich:

“Nein, ich bin kein Rapper aus Amerika
Doch meine Pizza gibt's bei Kaufland, REWE, Edeka
‘Sie schmeckt zu krass!’, das hör' ich öfter
Doktor Capi, nicht Doktor Oetker
Keiner bele-le-le-legt so wie Capi
Mit Grillgemüse, Rindersalami
Vielleicht bring noch Thunfisch und Scampi
Dazu noch 'ne eiskalte Capri”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Capitals Pizza ist die Pizza dir Dich und mich @gangstarella_official @rewe

A post shared by Capital Bra (@capital_bra) on

Pizza Gold Award
Nur fünf Monate nach dem Drop seiner eigenen Pizza in diversen Supermärkten, bekam Capital Bra einen weiteren Award ausgehändigt und freute sich unglaublich darüber, dass seine tiefgekühlte Mahlzeit so gut angekommen war.

“Bratans, Bratinas, Braturas! Ich wollte euch auf jeden Fall ein fettes Danke sagen für den Pizza Gold Award. Es ist unglaublich! Wir haben allein im Juli 2020 eine Million Pizzen verkauft. Hier steht’s”, erklärte der Berliner und präsentierte in seiner Instagram-Story das Schmuckstück:

-Capital-Bra-Instagram-Story-26.10.2020.PNG

Credit: capital_bra / Instagram

Doch bei einer Million Pizzen ist es nicht geblieben, wie Capi hinzufügte. “Jetzt sind wir schon bei 2,5 Millionen Pizzen und … Ich danke euch von ganzem Herzen, dass ihr uns unterstützt und dass die Pizza euch auch schmeckt und ich feier’ das übertrieben. Bald kommen auch neue Sachen. Freut euch drauf. Und den hänge ich jetzt erst einmal hier auf. Ich habe zu Hause noch nie einen Award aufgehangen, aber den muss ich auf jeden Fall aufhängen. Ich danke euch allen viel vielmals. Passt auf euch auf, passt auf eure Familien auf. […] Und als Dankeschön werde ich euch noch ein paar Karten unterschreiben. Und dann fahre ich morgen in die Läden rum und verteile die Karten. Ich verstecke die da.”

Capital-Bra-Instagram-Story-26.10.2020.PNG

Credit: capital_bra / Instagram

Ob er all die Karten am Abend noch unterschrieben bekommen hat, hatte der Rapper nicht weiter erläutert. Stattdessen richtete er seine letzten Worte an die Verkäufer und forderte jene auf, die Finger von den signierten Dingern zu lassen.

“Und an alle Verkäufer: Nicht alles klauen. Last den Fans auch was!”