Via Instagram veröffentlichte der 187 Strassenbande-Boss einmal wieder einen Post und präsentierte seine Gedanken gegenüber Frauen, die “nix können, außer wie ein Opfer mit Shisha-Schlauch und Filter in der Fresse Selfie-Videos zu machen” …

Bonez MC

Credit: William Krause / bigFM

Rapper schreibt Gedanken auf
Es ist nichts Neues mehr, dass Bonez MC oft und gerne einige seiner Gedanken in die Notizen seines iPhones schreibt und diese im Anschluss auf Instagram veröffentlicht. Im August 2020 hatte er seine Fans zum Beispiel um Geld gebeten und ihnen erklärt, dass er sich einen neuen Mercedes geleistet hätte und diese jetzt dank Streams wieder sein Konto füllen sollen. Wenige Wochen zuvor postete der Hamburger Rapper einige Worte und sprach offen und ehrlich über den Tod, welcher für ihn “so fair wie nichts auf der Welt” scheint …

Und während der 187 Strassenbande-Boss in der Vergangenheit seine Gedanken immer an die Allgemeinheit richtete, pöbelte er nun gegen das weibliche Geschlecht und erklärte in einem frauenverachtenden Statement, dass die Damen dieser Welt “nix können” würden. Unter anderem schrieb er nieder: “Heutzutage können Frauen nix, außer wie ein Opfer mit Shisha Schlauch und Filter in der Fresse Selfie Videos machen .. Und dann wundert ihr euch, das man euch auf eure Titten und Arsch reduziert ?! Ihr könnt doch sonst garnix !! [sic]”

Ebenfalls forderte Bonez MC alle Frauen auf, einen Sport zu betreiben, kochen zu können oder ein Instrument zu spielen, damit sie Sexappeal ausstrahlen und sich “interessant machen” können.

“Wenn ihr nichts zu bieten habt, außer bearbeitete Bilder auf Instagram und euren Körper, den ihr nicht mal bewegen könnt und nichtmal wisst wo der indische Ozean liegt, dann wundert euch doch bitte nicht”, fügte der “In meinem Benz”-Interpret in seinem frauenverachtenden Statement ebenfalls hinzu, welches Du Dir hier noch einmal durchlesen kannst:

Bonez-MCs-frauenverachtliches-Instagram-Statement-Frauen-konnen-nix-.PNG

Credit: bonez187erz / Instagram

Warum Bonez MC solche Gedanken pflegt? Der Rapper selbst soll in der Vergangenheit nicht immer treu gewesen sein und seine damalige Freundin nicht nur betrogen, sondern auch geschlagen haben. Sogar vor Gericht hatte er im Juni 2019 gegen seine Ex verloren, durfte im Anschluss daran mit ihr keinen Kontakt mehr aufnehmen und versuchte gegen die einstweilige Verfügung vorzugehen … ohne Erfolg.

Ob der 34-Jährige mittlerweile wieder in festen Händen ist, ist nicht offiziell bestätigt worden. Via Instagram-Story teilt er in der Vergangenheit häufiger Bilder mit einer tätowierten Dame, dessen Identität noch immer geheim ist.