Statt sich über die Größe ihrer Oberschenkel aufzuregen, hob P!nk ihre Beine in einem Instagram-Posting hervor und ist stolz auf sie.

Pink.jpg

Credit: Jason Laveris / GettyImages

Liebe statt Zweifel
“Ich habe mich schon immer gewundert, wieso Gott mir riesige Oberschenkel gegeben hat. Er wusste, dass ich sie brauche”, schrieb P!nk im Untertitel eines neuen Bildes auf Instagram nieder und zeigte sich auf einem Wakeboard beim Surfen. Ihre Beine rückte die 40-Jährige dabei ins rechte Licht und wollte sich für diese nicht schämen, sondern fügte unter anderem den Hashtag “Stark ist mein Ziel” hinzu.

Jeanette Jenkins, Fitness-Coach von Stars wie Zendaya und Nicki Minaj, lobte die zweifache Mutter und kommentierte den Post mit: “Wunderschöne starke Beine, damit du voll abreißen kannst.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by P!NK (@pink) on

Musikerin fordert mehr Nächstenliebe
Dass sie für die Größe ihrer Oberschenkel nicht mehr im Netz kritisiert werden möchte, sondern die Schönheit ihres Körpers hervorgehoben hatte, ist für einige Fans kein Geheimnis mehr. Schon im August 2019 meldete sich P!nk via Instagram zu Wort und erklärte ihren Fans, dass sie einander lieben statt haten sollen. “Ich möchte jedem, der diese Worte gerade heute liest, eine weltweite Internet-Challenge vorschlagen”, schrieb der US-Superstar nieder. “Verbringe EINEN Tag, ohne jemanden online zu kritisieren. Nennen wir es die 'Bei diesem Scheiß bin ich nicht dabei'-Challenge. Und wenn es sich gut anfühlt, hey, warum dann nicht ZWEI TAGE? Aber fangen wir für die Übereifrigen da draußen mit einem an. [sic]”

Das Thema Nächstenliebe schreibt P!nk seither groß, möchte sich von all den negativen Kommentaren nicht mehr beeinflussen lassen und hofft stattdessen darauf, dass man sie so nimmt, wie sie nun einmal ist. Auch Bilder mit Ehemann Carey Hart oder den beiden gemeinsamen Kindern sollen nicht mehr kritisiert werden. Stattdessen postet die “Beautiful Trauma”-Interpretin nur noch ausgewählte Bilder ihrer Familie und versucht jene dadurch vor Hatern zu schützen ...

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

We still got it

A post shared by P!NK (@pink) on

... oder aber sie schießt gegen jene, die sie kritisieren.

“Ich mag es eben, gesunde Beiträge hochzuladen. Ich mag es ebenfalls, dass ich Leute daran erinnern kann, dass sie keine TOTAL ARSCHL*CHER mehr sein sollen. Nimm’ dies als Erinnerung an, Fucko”, antwortete die zweifache Mutter zum Beispiel auf den Kommentar von “Megablack921”, welcher ihre Erziehungsmethoden schon in der Vergangenheit an den Pranger gestellt hatte.