Im Kommentarfeld eines Bildes auf Instagram ließen sich ihre Follower über die Tatsache aus, dass P!nks Sohn Jameson weder eine Schwimmwindel trug, noch beschnitten sei. Der “So What”-Interpretin platzte der Kragen.

Alecia-Beth-Moore-aka-Pink-with-her-son-Jameson-Moon-Hart.jpg

Credit: Michael Tran / GettyImages

Wöchentliches Abendessen
US-Superstar P!nk postet auf ihrem Instagram-Account nicht nur Bilder von sich selbst oder ihrer Crew, sondern gewährt ihren 5,8 Millionen Followern auch immer wieder einen privaten Einblick in ihr Leben und teilt Fotos von ihren Liebsten. Mitte März 2019 präsentierte sie unter anderem einen Schnappschuss mit Ehemann Carey Hart und den beiden gemeinsamen Kindern Willow und Jameson und erklärte im Untertitel, dass sie auch auf Konzertreisen “mindestens zweimal in der Woche die Tür zur Außenwelt” schließen und mit ihrer Familie zu Abend essen würde. Und, obwohl dieser Post eigentlich nur ein Extra für ihre Supporter sein sollte, reagierte einige allergisch auf die Worte und gestanden, dass solch eine Information nicht der Welt präsentiert werden sollte. “Ich mag es eben, gesunde Beiträge hochzuladen. Ich mag es ebenfalls, dass ich Leute daran erinnern kann, dass sie keine TOTAL ARSCHL*CHER mehr sein sollen. Nimm’ dies als Erinnerung an, Fucko”, antwortete die zweifache Mutter auf den Kommentar von “Megablack921” und fuhr im Anschluss die Krallen wieder ein.

Mutterinstinkt 2.0
Zwei Wochen später hatte sich P!nk selbstverständlich wieder beruhigt und ein weiteres Bild mit ihren beiden Kindern ins Netz geladen. Doch auch dieses Mal hatten einige ihrer Follower etwas gegen die Szenerie von Willson und Jameson, die neben einem Pool mit einem Pelikan spielten. Die Tatsache, dass der zweijährige bei exaktem Schnappschuss keine Schwimmwindel trug, schien vielen ein Dorn im Auge, weswegen die “So What”-Interpretin jenen Post löschte und erneut mit einer Schwärzung des Intimbereichs ihres Kindes hochgeladen hatte.

“Bei einigen von euch ist etwas echt nicht in Ordnung. Sich über den Penis meines Sohnes auszulassen. Und über Beschneidung??? Ist das euer Ernst? Wie jede normale Mutter habe ich nicht mal gemerkt, dass er seine Badewindel ausgezogen hat”, schrieb P!nk wütend im Untertitel nieder und fügte hinzu, dass sie bei dem neuen Upload direkt die Kommentarfunktion deaktivieren und sich nicht von den negativen Gedanken beirren lassen würde. “Ihr seid echt ekelhaft. Ich kann nur den Kopf schütteln […] über diese Negativität die ihr in die Leben der anderen bringt. Bei vielen von euch läuft etwas unglaublich schief. Ich schüttle nur den Kopf. Also dann: Hier ist ein Bild von einem Pelikan, den wir natürlich gefangen und für Stunden missbraucht hatten, bevor wir ihm einen Baby-Penis vors Gesicht hielten.”

Dass die zweifache Mutter bei jenem Beitrag tatsächlich die Kommentarfunktion deaktiviert hatte, ist im Übrigen nichts Neues mehr. Schon bei anderen Bildern ihrer Familie wollte sie die ganze negative Engere ihrer 5,8 Millionen Abonnenten nicht übertragen bekommen und einfach nur einen schönen Schnappschuss mit der Welt teilen.