Im Juni 2020 kündigte Cro einen neuen LongPlayer an, nun soll das Warten endlich ein Ende gefunden haben. Doch was will er seinen Fans mit dem Flashback-Video sagen?!

Cro.jpg

Credit: Simon Hofmann / GettyImages

Ende der Zusammenarbeit
Carlo Waibel hat sich mit seiner Mischung aus Rap- und Popmusik, der Pandamaske als Markenzeichen und seinem extravaganten Style alle zum Bouncen bringen zu können im vergangenen Jahrzehnt einen Namen machen können. Unter dem Alter Ego Cro dominierte er wochenlang die deutschen und österreichischen Album- und Singlecharts, droppte mit “Raop”, “Melodie” und “tru.” drei Nummer-eins-LPs und gewann nicht nur einen Bambi, sondern auch zwei ECHOs. Mit seinem Team bei Chimperator, welches ihn von Anfang an unterstützt hatte, wollte er seit 2018 nicht mehr zusammenarbeiten und verabschiedete sich abschließend von dem Stuttgarter Independent-Label.

“Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wollen wir etwas bekannt geben: nach über sieben Jahren Zusammenarbeit trennen sich heute Labelseitig unsere Wege. Eine lange und von Erfolg gekrönte Strecke liegt hinter uns. Aus der Zusammenarbeit wurde eine Freundschaft und aus der Freundschaft heraus eine wirklich besondere Karriere. Mit viel Herzblut, Zeit und Energie haben wir gemeinsam wegweisende Songs und Alben veröffentlicht, dabei Rekorde gebrochen, ein paar Türen für Hip-Hop geöffnet und sind daran gewachsen. Jetzt ist für Carlo die Zeit gekommen etwas Eigenes auf die Beine zu stellen”, heißt es in dem Posting der Plattenfirma, die ebenfalls bestätigte, dass sie “Verlagsseitig und im Live-Bereich” weiterhin mit dem lieb gewonnenen Panda zusammenarbeiten werden.

In Eigenregie droppte er seither unter anderem die Singles “10419” mit Trettmann und KitschKrieg, “1000 Hits” mit Jamule, “Victoria’s Secret” und “1975” mit Majan, bevor er sich nach Bali verabschiedete und seine Fans im Regen stehen ließ.

Neues Album in der Pipeline
Über ein Jahr mussten seine Supporter auf Neuigkeiten warten und wurden am Ende nicht enttäuscht: Mitte Juni 2020 bestätigte Cro, dass er ein neues Werk in der Pipeline habe und nannte den Streich das “beste deutsche Album aller Zeiten”. Unter einem bereits wieder gelöschten Foto auf Instagram schrieb er folgende Sätze nieder:

Cro-kundigt-neues-Album-an.png

Credit: thisiscro / Instagram

Und siehe da? Mittlerweile scheint es so weit zu sein: Der “Raop”-Interpret hat sein Profil aufgeräumt und alle vorherigen Postings gelöscht. Passend dazu veröffentlichte er ein neues Video, welches den Titel “Es war mir eine Ehre - Flashback” hatte und all seine bereits releasten Single- und Albumcover, sowie Bilder aus den letzten acht Jahren featured.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

it’s been an honor #flashback @thisiscro

A post shared by ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ (@thisiscro) on

Seine Follower fragen sich seither, ob dies ein “Abschied vom alten Cro” sein wird und sie ihren Liebling schon bald vielleicht ohne seine legendäre Pandamaske auf der Bühne wiederfinden werden?

Bislang hat sich der Sprechgesangskünstler dazu noch nicht zu Wort gemeldet und stattdessen auf Instagram, Spotify und Co. ein neues Avatar erstellt, welches einem Urknall ähnlich sieht.