Am 22. November 2021 wird Kontra K in seine nächste Konzertreise starten und bestätigte soeben alle 16 Shows seiner “Der Sonne entgegen”-Tour.

Kontra-K-Live-1.jpg

Credit: LiveNation

Neue Tournee
Seine Worte hat Kontra K einmal wieder gehalten: Wie der Deutsch-Rapper schon vor einer Weile gestand, plante er eine neue Konzertreise, welche sich “Der Sonne entgegen” nennen und im November und Dezember 2021 alle vom Hocker hauen wird. In der Festhalle Frankfurt wird der Künstler am 22.11 den Auftakt feiern, bevor er in ganz Deutschland und in der Schweiz auf der Bühne stehen und alle zum Bouncen bringen wird. Und wir sind mit dabei:

bigFM wird exklusiv die Shows am 23. November 2021 in Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle und zwei Tage später in Freiburg in der Sick Arena präsentieren und mit am Start sein.

“Wer mich kennt, der weiß, dass ich es liebe, live zu spielen. Für mich ist das keine Selbstverständlichkeit und ich bin dankbar für jeden einzelnen, der das möglich macht. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf die Bühne zu gehen. 2021 wird Vollmond in den Arenen!”, erklärte Kontra K zur neuen Konzertreise, die sein kommendes Album komplementieren wird. Der allgemeine Vorverkauf aller Gigs beginnt am Freitag, den 03. Juli 2020 um 14 Uhr, SamsungPro- und Ticketmaster-VIPs können sich ab sofort Tickets sichern.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Live Nation GSA (@livenationgsa) on

Rapper hat keinen Tour-Stress
Schon während der “Die letzte Wölfe”-Tournee in 2019 und 2020 hat Kontra K alle aus den Socken hauen können und musste COVID-19 bedingt am Ende unter anderem die Gigs in Magdeburg und Luxemburg absagen. Im Bus aufzuwachen und jeden Tag in einer anderen Stadt zu sein, findet Maximilian Diehn, so sein bürgerlicher Name, im Übrigen gar nicht schlimm.

“Tour-Stress? Was ist Tour-Stress? Wir sind in unserer Tour-Blase gefangen, in dem Rhythmus: aussteigen, einsteigen, abreißen”, erklärte Kontra K in seiner zweiten Folge des bigFM-Podcasts Deutschrap rasiert, welche am Dienstag, den 03. März 2020 ausgestrahlt worden war. Im Interview mit Reece fügte er anschließend hinzu, dass auch er ab und zu Lampenfieber vor einer Show haben würde. “Auf meiner Tour ist die Messlatte wahnsinnig weiter oben. Ich will auch gar nicht vergleichen, es ist … manche Städte sind voller, da spielen wir 7.000, manche Städte sind noch voller, da spielen wir 15.000. Natürlich ist das immer noch ein anderes Gefühl, aber ich bin dankbar dafür, dass es so ist. Und wenn ich gut genug bin, dann ist auch die Crowd gut genug. Ich denke nicht, dass es an der Crowd liegt, sondern an dir selbst. Ich feier’ es.”

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by @kontrak on

“Diese ganze Tour ist geisteskrank. Es ist einfach ein wahnsinnig riesiges Level geworden und ich bin glücklich darüber, die Leute freuen sich auch und ich freue mich. […] Solange noch Menschen kommen und immer mehr Menschen kommen, ist es gut. Und ich freue mich jetzt auf die Klopper. Die [Stuttgarter] Schleyer-Halle ist schon eine Ansage, dann direkt Köln in der LANXESS arena - das ist auch noch einmal eine Ansage und mir geht auf jeden Fall ein bisschen die Düse”, sagte Kontra K abschließend und stand wenige Stunden später in Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle vor 15.500 Personen auf der Bühne.