Britney überraschte ihre Fans mit dem Drop der Single “Mood Ring”, welche auf der japanischen Edition ihrer LP “Glory” zu hören war.

Britney-Spears.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Auszeit beendet?
Am 26. August 2016 veröffentlichte Britney Spears ihr neuntes Album, nannte den Streich “Glory” und koppelte Singles wie “Make Me..." featuring G-Eazy und “Slumber Party” featuring Tinashe aus. Im Anschluss daran war die US-Sängerin auf ihrer “Britney: Live in Concert” und “Piece of Me”-Tournee unterwegs und stand ebenfalls ununterbrochen für ihre Dauershow in Las Vegas auf der Bühne. Einen weiteren Coup kündigte sie bereits für die Wüstenstadt an, bevor der zweifachen Mutter alles zu viel wurde und sie eine Pause einlegen musste.

“Ich weiß gar nicht, wo ich damit anfangen soll, denn das ist schwer zu sagen. Ich werde meine neue Show ‘Domination’ nicht performen. Ich habe mich gefreut und darauf vorbereitet, euch alle in diesem Jahr zu sehen und es bricht mir das Herz. Dennoch ist es wichtig für mich, dass meine Familie immer an erster Stelle steht”, erklärte Britney Anfang des Jahres 2019 und musste somit die geplanten Konzerte in Las Vegas canceln. “Vor ein paar Monaten war mein Vater im Krankenhaus und wäre beinahe gestorben. Wir sind alle so dankbar, dass er lebend herausgekommen ist, aber er hat noch einen langen Weg vor sich. Ich musste diese schwierige Entscheidung treffen, um mich zu dieser Zeit voll und mit aller Energie auf meine Familie konzentrieren zu können. Ich hoffe, ihr könnt mich verstehen”, fügte die Musikerin via Instagram hinzu und schob die Absage alle Gigs demnach auf die Gesundheit ihres Vaters.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Britney Spears (@britneyspears) on

In der Zwischenzeit verbrachte Brit unglaublich viel Zeit mit ihrem Freund Sam und genoss die Zweisamkeit. Ihren Fans postete sie ebenfalls immer mal wieder einen hotten Schnappschuss oder eine Tanzeinlage und scheint ihre vier Jahre anhaltende musikalische Pause mittlerweile beendet zu haben: Am Freitag, den 29. Mai 2020 lud Spears die Single “Mood Ring” ins Netz und machte damit all ihren Followern eine Freude.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Britney Spears (@britneyspears) on

Die Single an sich ist im Übrigen nichts komplett Neues: “Mood Ring” erschien das erste Mal auf der japanischen Version ihres aktuellen Albums “Glory”. Dazu schrieb sie via Instagram: “Ich verwende [die Single] neu, weil wir sie nie benutzt haben …. Ihr wolltet ein neues Album-Cover ... ta da, los geht's !!! ! Was als nächstes erfragt worden war, ist jetzt ebenfalls draußen … Ich hoffe du drehst #MoodRing sooooooo richtig laut auf.”

Passend dazu präsentierte Spears ein beim Shooting mit Dave LaChappelle entstandenes Foto, welches als Album-Cover zu “Glory” erst in die engere Wahl gekommen war, dann jedoch als “zu sexy” eingestuft und verworfen wurde.

“Mood Ring” kannst Du Dir unterdes hier noch einmal anhören: