Nachdem die sieben Südkoreaner bereits den Ticketverkauf um einige Wochen nach hinten geschoben hatten, mussten sie ihre anstehende “Map of the Soul”-Welttournee komplett absagen und suchen nach neuen Terminen für ihre Shows.

BTS.jpg

Credit: Rich Fury / GettyImages

Absagen und Pressekonferenzen
“Wir müssen die Gesundheit und Sicherheit von Hunderttausenden von Gästen sowie unserer Künstler berücksichtigen”, erklärte das Management von BTS laut der “New York Post” Anfang März 2020 und sagte somit allen 200.000 Fans, welche sich allesamt Karten für Performances in Südkorea besorgt hatten, ab. Wenig später hielten die sieben Musiker einer Pressekonferenz in ihrer Heimatstadt ab und erklärten ihren Followern zuvor, dass sie die Location bitte nicht aufsuchen sollen. Auch Journalisten mussten sie absagen, welche lediglich Fragen einreichen und via Live-Stream hinzugeschaltet worden waren. “Wir haben beschlossen, uneingeschränkt mit der Politik der Regierung zusammenzuarbeiten und keine Veranstaltungen mit einer großen Anzahl von Teilnehmern abzuhalten, um die Ausbreitung vom Coronavirus zu verhindern. Wir möchten den Fans raten, den Veranstaltungsort der Pressekonferenz zu ihrer eigenen Sicherheit nicht zu besuchen. Wenn ihr dennoch BTS unterstützen möchtet, könnt ihr die Pressekonferenz per Livestreaming verfolgen”, so Big Hit Entertainment, während Sänger Jimin während der Promo hinzufügte: “Unsere und eure Gesundheit ist heutzutage immer in unseren Gedanken und unsere Botschaften. Sich seinem inneren Selbst zu stellen und sich selbst zu lieben ist letztendlich nur möglich, wenn man gesund ist. Zumal es heutzutage auf der Straße sehr riskant ist. Ich hoffe, ihr alle passt auf euch auf.”

Weltreise komplett verschoben
Dass die Corona-Krise nicht einfach auszusitzen war, wussten alle Mitglieder von BTS und haben ihren Fans bereits Anfang März 2020 gestanden, dass sie den Ticketverkauf ihrer geplanten “Map of the Soul”-Welttournee, welche das gleichnamige Album promoten sollte, erst einmal verschieben müssen. Wochen sind seither vergangen und sicher ist, dass die “ON!”-Interpreten eigentlich versuchen wollten, ihre Karten am Freitag, den 01. Mai 2020 an den Mann zu bringen. Bis dahin sollten neue Termine für alle Shows der Konzertreise gefunden und via LiveNation bestätigt werden … Doch darauf wird nichts.

Wie Ticketmaster mittlerweile bestätigte, wird die komplette Weltreise auf unbestimmte Zeit verschoben, neue Daten gibt es unterdes noch nicht. Stattdessen hieß es: “Leider wurde die BTS 'Map Of The Soul Tour' durch Europa aufgrund der laufenden Regierungsempfehlungen zu Massenversammlungen verschoben. Unsere höchste Priorität bleibt die Sicherheit unserer Künstler und Fans sowie der globalen Community. Wir bitten euch um euer großzügiges Verständnis, dass diese Entscheidung unter Berücksichtigung der Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten getroffen wurde. Wir freuen uns schon darauf, euch alle in Zukunft zu sehen.”

Das Management von BTS fügte ebenfalls hinzu, dass es “Aufgrund der Art der BTS-Konzerte, bei denen Tausende internationaler Fans zu den Orten reisen, in denen die Shows stattfinden”, schwierig sei, “die Tour fortzusetzen, da die derzeit strengen Beschränkungen für grenzüberschreitende Reisen weiterhin bestehen” bleiben. Sobald Big Hit Entertainment neue Daten haben, werden sie diese veröffentlichen. Zum redaktionellen Zeitpunkt hingegen werden alle Konzerte in ganz Europa, Asien und der USA ins Wasser fallen.