Das R’n’B-Duo wurde bereits in 2015 von Queen Bey unter Vertrag genommen und soll aktuell an ihrem zweiten Album “Ungodly Hour” arbeiten. Die Lead-Single wurde soeben veröffentlicht.

Chloe-x-Halle.jpg

Credit: Matt Winkelmeyer / GettyImages

Ein Hit nach dem anderen
Via YouTube wurde das Geschwisterpaar Chloe und Halle Bailey schon vor Jahren millionenfach angeklickt und konnte sich somit im Netz einen Namen machen. Vor allem ihre Eigeninterpretation von Beyoncés Single “Pretty Hurts” kam bei der breiten Masse besonders gut an, soll am Ende den Stein ins Rollen gebracht und dafür gesorgt haben, dass sie in 2015 einen Plattenvertrag bei Queen Beys Manager unterschreiben konnten.

Bei der “On The Run II”-Welttournee von Jay Z und Beyoncé waren Chloe x Halle im Anschluss ebenfalls mit am Start und durften als Opener die Shows eröffnen. Doch all das könnte nur der Anfang gewesen sein …

Debütalbum & Disney-Rolle
Am 23. März 2018 veröffentlichte das Duo schließlich ihr Debütalbum “The Kids Are Alright” und schaffte es mit dem Streich in die US-Charts. Ihre Fangemeinde wuchs ebenfalls unaufhaltsam und freute sich mit Halle, welche von Disney gecastet worden war und sich die Hauptrolle in der Adaption von “Arielle, die Meerjungfrau” sichern konnte.

“Nach einer langen und ausgiebigen Suche war es absolut klar, dass Halle die seltene Kombination aus einem positiven Geist, dem Herzen, der Jugendlichkeit und der Unschuld - sowie eine ungeheure Stimmgewalt - besitzt. All diese instinktiven Qualitäten, welche die ikonische Rolle ausmachen”, erklärte Direktor und Produzent Rob Marshall, während Millionen von Fans dem Girl zujubelten.

Neue Single
Mittlerweile geht das R’n’B-Duo noch einen Schritt weiter und arbeitet an einem zweiten Studioalbum. Jener Streich soll auf den Namen “Ungodly Hour” hören und “schon ganz bald” auf den Markt kommen. Mit der ersten Singleauskopplung kündigten sie den LongPlayer bereits an und droppen soeben die Kollaboration mit Rapper Swae Lee - “Catch Up”.

“[Das Lied] ist eine Liebesgeschichte mit Herzschmerz. Es teilt sowohl die männliche als auch die weibliche Perspektive, wenn sich zwei Menschen in einer Beziehung falsch verhalten. Als wir zusammen mit Swae Lee die Single kreierten, tauchten wir tief in Gefühle der Liebe, des Zorns und der Eifersucht ein”, sagten die Schwestern gegenüber Teen Vogue.

Auch ein Musikvideo ist trotz der aktuellen Corona-Krise bereits gedroppt worden, wurde von Beyoncés Art Director Andrew Makadsi erstellt und featured einen Sims-ähnlichen Charakter des Rappers mit bewegenden Tattoos der Schwestern.