Nachdem Demi bereits bestätigt hatte, dass ihr eine “positive zwischenmenschliche Beziehung” am wichtigsten ist und sie sich eine Beziehung mit einer Frau vorstellen kann, träumt sich vom ersten eigenen Nachwuchs und einer Partnerin an ihrer Seite.

Demi-Lovato.jpg

Credit: Rich Fury / GettyImages

Coming-out
Im Interview mit Andy Cohen in der SiriusXM-Show bestätigte Demi Lovato bereits im Februar 2020, dass sie nicht nur auf Männer steht und ihrer Familie diese Nachricht bereits in 2017 überbracht hatte. “Es war tatsächlich sehr emotional, aber auch sehr schön. Nachdem ich ihnen alles gesagt hatte, zitterte und weinte ich und fühlte mich einfach überwältigt”, ließ sie den damaligen Moment Revue passieren und fügte hinzu, dass ihre Eltern “unglaublich” und “unterstützend” gewesen waren. “Mein Vater sagte: ‘Ja, [das ist] offensichtlich.’ Und ich sagte: ‘Oh, okay, Dad.’ Meine Mutter war diejenige, wegen der ich sehr nervös war, aber sie sagte mir nur: ‘Ich möchte nur, dass du glücklich bist.’ Ich habe so unglaubliche Eltern. Sie sind mir so eine große Stütze.”

Kurze Zeit später plauderte die “Sorry Not Sorry”-Interpretin ebenfalls über ihre Zukunftspläne und gestand gegenüber Zane Lowe von Beats 1: “Wenn ich an dieses Jahrzehnt denke, dann möchte ich auf jeden Fall in diesen Jahren meine eigene Familie haben - das wäre echt toll. […] Ich weiß nicht genau, wie meine eigene Familie dann genau aussieht. Ob ich einen Mann oder eine Frau an meiner Seite sehe.

“Es muss nicht immer ein Mann sein”
Lovato soll aktuell den US-amerikanischen Schauspieler und Tänzer Max Ehrich daten und zeigte sich neben dem braunhaarigen Schnuckel bereits im Instagram-Live. Doch sonderlich viel scheint sie nicht ausplaudern zu wollen und scheint stattdessen davon zu träumen, mit einer Partnerin ihre eigenen Kinder großziehen zu wollen. “Wenn ich mir mein Leben in der Zukunft vorstelle, sage ich nicht: ‘Ich suche einen Mann, mit dem ich zwei oder drei Kinder haben möchte.’ Ich denke, es könnte so viel Freude bereiten, den Nachwuchs mit einer Frau zu teilen ... Also weiß ich nicht, wie meine Zukunft aussehen wird und ich bin auf jeden Fall offen für alles.”

Vor allem aber sagte Demi, dass sie von den Journalisten immer nach ihrem Traummann gefragt werden würde, woraufhin sie antworten würde: “‘Hast du dir meine Ex-Partner angesehen?’ Es gibt keinen speziellen Typ. Die positive zwischenmenschliche Beziehung und Verbindung ist ausschlaggebend. Ich wünschte, ich könnte sagen: ‘Ich date nur attraktive Leute.’ Aber das stimmt so nicht.”

Mit Rihanna könnte sich Demi im Übrigen vorstellen, rumzumachen. Gegenüber Harper’s Bazaar gestand die Sängerin, dass sie auch zu einer Kollaboration nicht nein sagen würde. “Schau mal - ich möchte einfach nur rumknutschen. Okay? Ich meine, wir könnten auch einen Song gemeinsam aufnehmen. Oder wir machen im Video rum. Ich weiß es nicht.”

Das Badgal hat sich zu jenem Statement, welches in der Maiausgabe zu lesen sein wird, unterdes noch nicht zu Wort gemeldet. Stattdessen arbeitet sie an einem neuen Album und soll sich ebenfalls von ihrem Milliarden schweren Scheich getrennt haben ...