Im Juni 2017 veröffentlichte Shindy zuletzt eine Kollaboration mit seinem Ex-Labelchef Bushido. Am Freitag, den 27. März 2020 soll sich dies ändern - eine Zusammenarbeit mit einem anderen Künstler steht bereits auf dem Plan.

bigFM Deutschrap rasiert Shindy Teaser

Credit: William Krause / bigFM

Eigene Entscheidungen
Im Musikvideo zu “Road2Goat” ließ Shindy die vielen Ereignisse während seiner Abwesenheit Revue passieren und rappte im März 2019 unter anderem über seine Zeit bei EGJ, den Streit zwischen Bushido und Arafat, Drohanrufe, sein neues Label und mehr. Über 6,9 Millionen Mal wurde der fast fünfminütige Clip mittlerweile betrachtet und von seinen Fans gehypt.

Das Stück brachte der aus Bietigheim-Bissingen stammende Künstler über sein eigenes Label - “Friends with Money” - heraus und sagte über die Trennung von Ersguterjunge unter anderem: “Um alles aufzudröseln, was da in den letzten Monaten und Jahren passiert ist, würde eine Netflix-Serie nicht ausreichen. Die letzten Monate waren absoluter Psychoterror. […] Von mir aus kann es [mit meinem eigenen Coup] losgehen. Es fehlen nur noch zwei Unterschriften. […] Ich liebe Ende-der-Neunziger-HipHop und den Rap der frühen Nullerjahre. In den neuen Songs will ich die Klangästhetik von damals mit dem neuen Soundbild von heute vereinen.”

Neues Feature
Shindy selbst hatte unter der Flagge von Bushidos Plattenfirma in den vergangenen Jahren unter anderem die Alben “NWA”, “NWA 2.0”, “FVCKB!TCHE$GETMONE¥ ”, “DREAMS” und die Kollabo-Platte “CLA$$IC “, welche mit seinem Label-Chef aufgenommen worden war, gedroppt. Unter seiner eigenen Führung erschien nach einer dreijährigen Auszeit der LongPlayer “DRAMA”, welcher im Mai 2019 an den Start und ebenfalls in Deutschland auf Platz eins ging. 16 Lieder war der Spaß schwer, doch wer auf eine Kollaboration gewartet hatte, wurde enttäuscht:

Shindy selbst hat seit dem Track “Moonwalk”, welcher auf Bushidos Album “Black Friday” am 16. Juni 2017 an den Start gegangen war, keine weiteren Zusammenarbeiten mehr aufgenommen und hielt sich stattdessen bedeckt. Doch genau diese Zeit soll nun vorbei sein: Wie Deutsch-Rapper AK Ausserkontrolle bestätigte, hat er eine Kollabo mit seinem Kumpel erarbeitet, welche auf den Namen “HOOD” hören und bereits am Freitag, den 27. März 2020 veröffentlicht werden soll.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

HOOD FEAT. @shindy MORGEN 0 UHR #ASSN2

A post shared by AK AUSSERKONTROLLE (@akausserkontrolle) on

Das Stück an sich wird sich ebenfalls auf dem Album “A.S.S.N. 2” befinden, welches laut Saturn am 03. Juli 2020 an den Start gehen wird. Shindy selbst kommentierte den Beitrag mit dem Wort “Endlich” und betenden Händen, während sich andere Kollegen wie folgt über die Zusammenarbeit freuten:

Kommentare-zu-Shindy-Kollabo.png

Credit: akausserkontrolle / Instagram

Einen Teaser zu “HOOD” gibt es unterdes nicht. Auch ist nicht bestätigt oder verneint worden, ob das Duo ein Musikvideo vor dem Corona-Ausbruch aufgenommen hatte.