Wenige Wochen vor dem Drop von “After Hours” hat The Weeknd eine Konzertreise bestätigt und wird im Spätherbst 2020 viermal in Deutschland auf der Bühne stehen.

The-Weeknd.jpg

Credit: Jeff Kravitz / GettyImages

Auszeit vollendet
“Starboy” heißt das letzte Nummer-eins-Album von The Weeknd, welches am 25. November 2016 veröffentlicht worden war und Banger wie “I Feel It Coming”, “Party Monster” und “Secrets” beinhaltete. Auch bei den Grammys konnte er absahnen und wurde mit dem Award in der Kategorie “Best Urban Contemporary Album” ausgestattet. Nach einer dazugehörigen Tournee legte der kanadische Superstar eine Auszeit ein, trennte sich von Bella Hadid, bandelte mit Selena Gomez an, verließ letzteres Girl erneut und probierte es ein weiteres Mal mit dem Victoria’s Secret-Model. Doch sonderlich lange angehalten hatte die erneute Romanze nicht, The Weeknd stand wieder alleine da.

“Es war meine erste öffentliche Trennung. Als Außenstehender mag man denken, dass ich gut damit zurechtgekommen bin, aber man spürt es immer in seinem Herzen und es liegt wie ein Fluch auf dir. Es wird dauern, bis es wieder leichter wird. Liebe tut weh, aber man muss das einfach überstehen. Ich werde ihn immer respektieren und für immer lieben. Manchmal will man einfach nur traurig sein oder anders damit umgehen, doch am Ende des Tages ist es besser, keine Brücken einzubrennen, für deren Bau man so hart gearbeitet hat”, erklärte Model Bella Hadid gegenüber “Vogue” Anfang 2019, während sich The Weeknd nicht öffentlich zu der Trennung zu Wort gemeldet hat. Seine Einsamkeit nutzte der Singer-Songwriter stattdessen im kreativen Prozess und bei der Erstellung seines vierten Studioalbums, das auf den Namen “After Hours” hört und wie folgt angekündigt worden war:

“Die letzten zwei Tage war ich in Toronto und war in den vergangenen Jahren noch nie so inspiriert. Ich will, dass ihr die ersten seid, die wissen sollen, dass ich an einem neuen Album arbeite. Chapter 6 kommt bald. […] Einige Kapitel sind kürzer als andere. Dieses nächste hingegen ist es nicht …”

Passend dazu startete er in seinen neuen Lebensabschnitt mit dem Drop der Singles “Heartless” und “Blinding Lights”, bevor der Lead-Track “After Hours” Mitte Februar 2020 als Audiodatei auf den Markt gekommen war:

Konzertreise bestätigt
Das Studioalbum “After Hours” soll am 20. März 2020 erstmals alle Gehörgänge seiner Fans beschallen und zu einer weiteren Nummer-eins-Platte mutieren. Passend dazu kündigte The Weeknd mittlerweile bereits eine Welttournee an und wird all seine deutschen Supporter aus den Socken hauen können: Gleich vier Konzerte möchte der Kanadier im Spätherbst 2020 in der Bundesrepublik geben und insgesamt 66.500 Besucher mit Performances von “The Hills”, “Call Out My Name” und dem brandneuen Song “Blinding Lights” begeistern.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by The Weeknd (@theweeknd) on

Der offizielle Vorverkauf für alle Shows startet am Freitag, den 28. Februar 2020 um zehn Uhr, hier geht’s zu allen bestätigten Konzerten in Deutschland:

29.10.20 – Berlin, Mercedes-Benz Arena
31.10.20 – München, Olympiahalle
08.11.20 – Hamburg, Barclaycard Arena
09.11.20 – Köln, Lanxess Arena