Kurz vor dem eigentlichen Drop seines fünften Albums lud Justin Bieber zur exklusiven Listening-Party von “Changes” ein und wir waren für Euch mit am Start.

Justin-Bieber-Exklusive-Listening-Party-CHANGES-London.jpeg

Credit: Republic Records / UMG

Auszeit endlich vorbei
“Der bloße Gedanke an Musik stresst mich. Seitdem ich 13 Jahre alt war, bin ich erfolgreich. Ich hatte nie wirklich eine Chance, herauszufinden, wer ich eigentlich bin und welcher Teil von mir wirklich daran beteiligt war. Ich brauchte einfach Zeit, um dies herauszufinden; wer bin ich, was möchte ich mit meinem Leben machen, meinen Beziehungen, wer ich wirklich sein möchte - all diese Dinge habe ich, während ich im Musikbusiness war, nicht mehr beachtet”, erklärte Justin Bieber in der Februarausgabe der US-amerikanischen Vogue in 2019 und fügte hinzu, dass er unter “Selbstzweifeln, Depressionen und Aggressionsproblemen” leiden würde.

Seinen Fans schrieb er wenig später einige Zeilen bezüglich neuer Musik nieder und textete unter anderem: “Ich habe mein ganzes Teenagerleben und meine frühen 20er getourt, und ihr habt vermutlich bemerkt, dass ich bei meiner letzten Tour ziemlich unglücklich war. Weder ich noch ihr verdient das. Ihr bezahlt Geld, um ein lebendiges, energiegeladenes, spaßiges Konzert zu haben, und ich war emotional unfähig, euch das am Ende der Tour zu geben. […] Die Musik ist mir sehr wichtig, aber nichts kommt vor meiner Familie und der Gesundheit.”

Und an seiner Gesundheit hat der kanadische Superstar seither gearbeitet. Es geht Biebs sogar so gut, dass er die vergangenen Monate wieder im Studio stand und unzählige Songs aufgenommen hat. Songs, welche allesamt nun aufgenommen und gemastert wurden, eine 17-teilige Tracklist ergeben und am heutigen Freitag, den 14. Februar 2020 in Form eines Albums auf den Markt gekommen waren.

“Changes” heißt der Spaß, welchen Du Dir hier anhören kannst:

Listening-Party live in London
Justin selbst jettete kurz vor dem eigentlichen Drop seines fünften LongPlayers nach London und lud einige wenige Journalisten, Redakteuren und Label-Partner zu einer exklusiven Listening-Party von “Changes” ein - und wir waren nur für Euch mit am Start.

Stattgefunden hatte der Spaß am Dienstag, den 11. Februar 2020 ab 16 Uhr [Ortszeit] im Club Tape und auf Leaks bezüglich neuer Musik hatte sich das komplette Team des Superstars vorbereitet: Bevor man überhaupt die eigentliche Location betreten durfte, wurden kleine Plastikbeutel verteilt, jeder Besucher musste sein/ihr Smartphones und oder Kameras eintüten und an Security-Guards überreichen.

Im Club angekommen konnte man sich an kleine Snacks und einer offenen Bar bedienen, bevor alle Gäste Platz nehmen sollten und mit Bleistiften und Postern überrascht worden waren.

Justin-Bieber-CHANGES-Album-Listening-Party-London.jpg

Credit: Liv Hema

Biebs persönlicher DJ - Tay James -, mit welchem der Kanadier bereits seit über zehn Jahren befreundet ist, sorgte für den richtigen Sound und gute Vibes während der Veranstaltung. Der “Intentions”-Interpret selbst stand die ganze Zeit am Mikrofon, erzählte witzige Anekdoten zu den Tracks und erklärte unter anderem, dass er den Song “E.T.A.” als ersten Song für sein Studioalbum “vor knapp zwei Jahren” verfasst habe. Im Anschluss daran ließ er sich von seiner Liebe zu Model und Ehefrau Hailey Bieber - geborene Baldwin - inspirieren und schrieb ihr einen Lovesong nach dem anderen. Das Stück “Confirmation” zum Beispiel widmete er bei der Live-Session in London seinem Girl und gestand, dass er “den Rest seines Lebens mit ihr verbringen” möchte.

Die 23-Jährige selbst war bei der Listening-Party nicht mit am Start, sondern soll in Los Angeles geblieben sein, sich um die gemeinsamen Tiere gekümmert und zum eigentlichen Zeitpunkt des Events “im Bett gelegen” haben. Das zumindest sagte Justin, während er versuchte mit ihr zu facetimen. Sein Wunsch wurde jedoch nicht erfüllt … “Sie wäre wahrscheinlich voll sauer auf mich, wenn sie jetzt dran gegangen wäre. Hailey liegt bestimmt noch im Bett. Ich hätte sie ins Rampenlicht gezogen ohne Vorwarnung”, lachte Biebs abschließend und stimmte das Lied “Confirmation” an, welches er Hailey gewidmet hatte.

Justin-Bieber-Exklusive-Listening-Party-London.jpeg

Credit: Republic Records / UMG

Im Anschluss an die komplett zum Besten gegebene Tracklist samt Erklärungen und witzigen Geschichten aus seinem Leben, bedankte sich Justin bei allen anwesenden Businesspartnern, Redakteuren und Journalisten, welche zahlreich der Einladung gefolgt waren und sich einige Tage vor dem offiziellen “Changes”-Drop von seinem Können überzeugen konnten.

Bald auf Tour?!
Für alle deutschsprachigen Fans, welche aktuell nicht genug von ihrem kanadischen Superstar bekommen können, haben wir noch eine kleine Überraschung am Start: Bei der Listening-Party seines fünften Studioalbums gestand Bieber bereits, dass er “ganz bald zurückkommen” und seine “Supporter wiedersehen” wird. Ob Justin mit diesem Statement eine komplette Konzertreise meinte oder lediglich einzelne Shows in Europa geben wird, ist zum redaktionellen Zeitpunkt nicht näher beleuchtet worden. Sicher ist jedoch, dass er bereits seine “Changes”-Weltreise angekündigt und die Termine für Nordamerika bestätigt hatte.